Am vergangenen Dienstag traf die erste Welle der HSG Ottweiler/ Steinbach auf die Damen des HG Itzenplitz. Gestärkt durch die Siege der vergangenen Spiele ging man selbstbewusst in die Partie. Die Mannschaft wollte durch eine starke Abwehr und durch einfache Tore das Spiel für sich gewinnen.

Dieser Plan ging zunächst auf. Bereits nach den ersten sechs Minuten gelang es der HSG Damen in Führung zu gehen (3:0). Durch ein 7m Tor, verwandelt durch Anna Schlegel, bauten sie ihre Führung mit einem 4:0 aus. Doch das gegnerische Team zog nach (4:4, 11ˋ). Die spannende erste Halbzeit, in der sich keine Mannschaft die Führung erkämpfen konnte, beendete man mit einem 11:11.

In der Kabine appellierte Trainerin Stefanie Weingarth an den Kampf- und Teamgeist der Mannschaft.

Zurück auf dem Feld zeigte sich schnell, dass sie die passenden Worte in der Halbzeit gefunden hatte. Schnell gelang es den Frauen der HSG einen Vorsprung von fünf Toren aufzubauen (20:15, 45ˋ). Jedoch gaben sich die Gegner nicht geschlagen und zogen nach (21:18, 51ˋ). Durch sich häufende technische Fehler, einigen verschenkten klaren Chancen und unklaren Schiedsrichterentscheidungen, schafften es die Frauen der HSG allerdings nicht, ihre hart erkämpfte Führung zu verteidigen (21:21, 54ˋ). In den letzten fünf Minuten versuchte die Mannschaft nochmal alles zu geben, jedoch endete das Spiel mit einer 22:23 Niederlage.

Die Mannschaft bedankt sich bei ihren Fans für die lautstarke Unterstützung.

Das nächste Spiel findet am 20.03.22 um 17:00 Uhr gegen den FSG Oberthal/TuS Hirstein 2 statt. (Austragungsort: Bliestalhalle, 66649 Oberthal, Schwimmbadstraße) Auch hier würden wir uns über eure Unterstützung freuen.

Aufstellung:

Im Tor: Tessa Hoffmann, Mara Grulich

Feld: Annemarie Schön, Carina Mast, Michaela Maschke, Sarah Decker, Anna Schlegel, Katrin Schaadt, Anna Sesterhenn, Nina Lucas, Julia Herwarth, Sandra Nikolai, Katharina Dörr, Raphaela Hussong

Betreuer: Stefanie Weingarth, Miriam Baab