Am Sonntag abend musste die zweite Mannschaft der HSG zum Auswärtsspiel beim SV Zweibrücken antreten. Nach der tollen Leistung mit nur einem Gegentor im vorangegangenen Spiel gegen Spiesen (0-1) galt es auch dieses Mal aus einer guten Abwehr mit schnellem Spiel nach vorne das Spiel für sich zu entscheiden. Das Spiel an diesem Abend war kein besonders schönes, wichtig war allemal, dass die Ottweiler Jungs endlich mal wieder zwei Punkte mit nach Hause gebracht hat. Bis Mitte der ersten Hälfte war die Partie ausgeglichen (7-7), dann erspielte sich Ottweiler Feldvorteile und konnte mit 11-15 in die Pause gehen. Dort wurden bisher gemachte Abwehrfehler angesprochen, die in der zweiten Hälfte auch größtenteils -abgestellt wurden. Nach 50 Minuten war die Entscheidung gefallen (17:25) und am Ende nahm man verdientermaßen einen 21:28 Auswärtssieg mit nach Ottweiler.
Nun geht es am Sa abend gegen Wemmetsweiler um 20:30 Uhr im nächsten Heimspiel darum, den Anschluß nach oben nicht gänzlich aus den Augen zu verlieren. Die Mannschaft wünscht unserem verletzten Spieler Tim Riedesel schnelle Genesung und eine baldige Rückkehr aufs Pakett.
Ein Dank geht an die mitgereisten Fans der HSG.

Es spielten:
Dominik Huber, Peter Findeisen (beide Tor),
Justus Birk (3), Sven Woll (3), Dominik Richter (2), Oliver Pikolleck (2), Mike Groß (4), Michael Eich (6), Patrick L`Hoste (1), Florian Meyer (4), Kevin Cornelius (3), Tim Riedesel
Trainer: Christoph Willenbacher