Am vergangenen Samstag war die HSG Ottweiler/Steinbach bei der RW Schaumberg zum letzten Auswärtsspiel der Saison in Theley zu Gast.
Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge, gegen den zukünftigen Aufsteiger aus Illtal und gegen den SV Bous, wollten die Mannen um Tobias Frei vor allem in Sachen Disziplin und Spielfreude wieder einiges gutmachen.
Die Personalsituation war aufgrund von Verletzungen und berufsbedingten Einsätzen etwas ausgedünnt. So musste man ohne Markus Hausknecht, Benedikt Neufang und Patrick Richter nach Theley fahren. Aber auch beim Gegner fehlten ein paar Stammkräfte, was sich im Spiel der Gastgeber auch niederschlug.

Die HSG ging durch Marcel Hoffmann in Führung und konnte in den kommenden Minuten die Führung auf 1:5 ausbauen. Lediglich die mangelnde Chancenauswertung war zu diesem Zeitpunkt ein Manko im Ottweiler Spiel. Lukas Keller und die Abwehr standen sicher und ließen nur wenige Torchancen zu, so dass es zur Halbzeit 4:10 stand. Auch in den zweiten 30 Minuten war der Sieg zu keiner Zeit gefährdet. Die Angriffe wurden nun konsequenter ausgespielt, Chancen effektiver genutzt und mit der gut formierten Abwehr vor Matthias Ottenbreit auch kaum Torchancen des Gegners zugelassen. Alles in allem ein ungefährdeter Auswärtssieg der HSG, die in diesem Spiel auch zeigte, dass man mit Disziplin und der nötigen Einstellung an den Tag gelegt in die Spiele gehen muss. Vor allem in Hinblick auf die kommende Saison sicherlich etwas, auf das man sich besinnen muss.

Am kommenden Samstag, den 13.04.2019 kommt es um 18:45 Uhr zum letzten Heimspiel der Saison. Gegner wird der TV Kirkel sein, der im Hinspiel nur knapp geschlagen werden konnte. Es verspricht also ein spannendes Spiel zu werden. Die HSG freut sich auf die Unterstützung durch die Fans und auf den gemeinsamen Umtrunk zum Abschluss der Saison. Die erste Männermannschaft lädt dazu alle Fans und Sponsoren herzlich ein, um im Anschluss an die letzte Begegnung noch einige Stunden gemütlich gemeinsam verbringen zu können.

Heja HSG!

Es spielten: Matthias Ottenbreit, Lukas Keller( beide Tor), Christian Gehm (8), Alexander Gräber (2), Matthias Brusdeilins, Sebastian Regitz (3), Patrick L`hoste (2), Fabian Wiesel (5/5), Sven Anhaus (1); Jan Riedesel (1), Marcel Hoffmann (2), Daniel Keller (4)