Im vergangenen Heimspiel mussten die Ottweiler Damen gegen die Damen des SC Alsweiler antreten. Nach einem schon knappen Sieg im Hinspiel, wusste man, dass ein Heimsieg nicht leicht werden würde. Schon in der Anfangsphase war klar, dass hier zwei gleichwertige Mannschaften auf dem Feld stehen. So konnte sich auch keine Mannschaft mit mehreren Toren absetzen. Die Ottweiler lagen zwar einmal mit 9:6 in Führung, doch durch Fehler in der Abwehr, die auch im weiteren Spielverlauf nicht abgestellt werden konnten, ging man mit einem Rückstand von einem Tor in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit bot sich mehr oder weniger dasselbe Bild. Das Spiel verlief über ein 19:19, 23:23 und 25:25 sehr ausgeglichen und dementsprechend spannend. In der letzen Spielminute konnten die Alsweiler Damen dann das Tor zum 26:27 erzielen, dass leider nicht mehr ausgeglichen werden konnte. Zusammenfassend ist zu sagen, dass hier beide Mannschaften das Spiel für sich entschieden hätten können. Seitens der Ottweiler Mädels sei noch die starke Leistung von Michaela Both hervorzuheben, die ein um das andere Mal schöne Tore aus dem Rückraum erzielen konnte. Dank gilt den Fans, die ausnahmsweise mal ihren Freitagabend  für die Unterstützung der Ottweiler Mannschaft „opferten“. Ein weiterer Dank geht an Carolin Schneider, welche bereit war für die verletzte Katja Sapuppo einzuspringen.

Das nächste Spiel der HSG Damen findet am 08.03.2014 um 20 Uhr in Oberthal statt. Auch hier hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung.

Es spielten: Wegener Angelina, Schneider Carolin (beide Tor), Chowanietz Anisha (3) Antes Sabrina (3), Hoffmann Fabienne (4), Fuchs, Rebecca, Schneider Nadine (4), Zeiger Maike (1), Wohlgemuth Sandra (2), Clos Sinah, Both Michaela (9) und Salm Sarah.