HSG Ottweiler/Steinbach schlägt TV Merchweiler auswärts mit 13:27.

Am Sonntag war die erste Welle der HSG in Merchweiler zu Gast. Nachdem man das Spiel gegen die FSG
DJK Oberthalt /Tus Hirstein 2 gewonnen hat war die Motivation hoch. Trainierin Stefanie Weingarth
ermutigte die Damen hochkonzentiert in das Spiel zu gehen. Die vorgabe war eindeutig. Die Punkte
sollten mit nach Ottweiler genommen werden.
Zudem spielte die erste Welle in den neuen Trikots und diese sollten mit einem Sieg eingeweiht werden.
Nochmals vielen Dank an unseren Sponsor schwingel.tec.GmbH.
Die ersten Spielminuten gestalteten sich aber alles andere als leicht aus Sicht der ersten Welle. TV
Merchweiler hatte hier eindeutig den besseren Start. Aber Trainerin Stefanie Weingarth reagierte sofort
und wechselte durch.
Mit neuem Schwung gelangen schöne Aktionen wonach man mit 6:12 in die Halbzeit gehen konnte.
In der Kabine war die Ansage klar. Das „Ding“ ist noch nicht gelaufen. Trainerin Stefanie Weingarht
ermutigte die Mädels konzentiert wieder auf die Platte zu gehen und von der ersten Spielminute dabei
zu sein. Die zweite Halbzeit wurde nach wenigen Spielminuten mit einem 9 Toren Lauf für die HSG
gestaltet. Die Mädels schafften es durch schnelles Spiel nach vorne schöne Tore zu erziehlen. Auch ein
Glück der HSG Ottweiler/Steinbach Damen war, dass unsere Torfrau Tessa Hoffmann an diesem Tag eine
richtig gute Leistung abrufen konnte. Sie machte es TV Merchweiler richtig schwer Tore zu erzielen. Die
Führung war in der gesamten zweiten Halbzeit nicht in Gefahr und die Damen der HSG konnten souverän
die zwei Punkte auf Ihrem Konto verbuchen.
Die Mannschaft bedankt sich bei Ihren Fans, die den Weg nach Merchweiler angetreten haben.


Es spielten: Tessa Hoffmann (Tor), Annemarie Schön, Michaela Maschke, Sarah Decker, Anna Schlegel,
Anna Sesterhenn, Nina Lucas, Carina Mast, Julia Herwarth, Raphaela Hussong, Katharina Dörr, Sandra
Nikolai
Trainerin: Stefanie Weingarth
Betreuerin: Mara Grulich