Am Samstag, den 14.01.2012 traf die HSG Ottweiler-Steinbach das erste mal für dieses Jahr auf eine gegnerische Mannschaft. Der Gegner hieß  SG TV Kirkel/HSG Spiesen/Elversberg und befand sich zu diesem Zeitpunkt auf dem letzten Tabellenplatz. Fabian Wiesel wurde erneut von Guido Esseln unterstützt, der direkt klar machte dass Spiele gegen das Tabellenschlusslicht oftmals sehr spannend waren. Die Mannschaften kannten sich aus der Qualifikation für die Saarlandliga und somit war klar, dass das Spiel vorallem auf einen Schlüsselspieler aufbaute.

Bis zur Halbzeitpause gestaltete sich das Spiel noch recht ausgeglichen, das gegnerische Team konnte noch einigermaßen auf Augenhöhe spielen. Dies sollte sich doch zum Ende des Spiels hin ändern, dazu später mehr. Das Spiel war durch viel Körpereinsatz und Kampf geprägt, und so musste der gefährlichste gegnerische Spieler schon in der 38. Minute wegen dreimaliger Zeitstrafe das Spielfeld verlassen. Die HSG konnte sich so früh einen ordentlichen Vorsprung erarbeiten und den Abstand bis zur Pause auf 5 Tore ausbauen. (17:12)

In der zweiten Spielhälfte gestaltete sich das Spiel dann locker, es wurde viele Bälle abgefangen und leicht verwandelt. So konnte die HSG sich einen Endstand von 34:17 erspielen und die letzten Spielminuten locker angehen. Nachdem dann Spieler der Spielgemeinschaft Kirkel/Spiesen/Elversberg zeitweise verletzt auf die Bank mussten und somit meist in Unterzahl waren, war es für die HSG nochmal leichter zu punkten.

Nun freut sich die Mannschaft auf die nächste Begegnung am 21.01.2012 um 14 Uhr in der Seminarsporthalle Ottweiler gegen die HSG Fraulautern/Überherrn II, welche man zu Saisonbeginn erfolgreich besiegen konnte. Wir freuen uns auf die Unterstützung der Fans!

Es spielten:

Es fehlten: Yannik Bach, Thassilo von Bierbrauer