Männer 3: HSG Ottweiler/Steinbach II – HWE Erbach/Waldmohr 30:38 (14:17)   (keine Kommentare)

Am vergangenen Sonntag musste unsere 2. Mannschaft aufgrund einer Spielverlegung zu einer ungewöhnlichen Zeit, um 13 Uhr, zuhause antreten. Dabei war die Favoritenrolle klar bei den Gästen aus Erbach/Waldmohr, die verlustpunktfrei in die Seminarsporthalle gereist waren.

Dennoch konnte die Mannschaft die Partie lange auf Augenhöhe bestreiten. Jedoch kamen die Gäste immer wieder zu einfachen Toren über den Rückraum, während sich unsere Mannschaft jedes Tor hart erkämpfen musste. Dies klappte bis zur Halbzeitpause jedoch sehr gut, weshalb man in Schlagdistanz die Seiten wechselte.

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte hielt man die Begegnung weiter offen und konnte den Rückstand auch nochmal verkürzen. Allerdings konnte man ab Mitte der abgelaufenen Spielzeit dem Tempo des Tabellenführers nicht mehr mitgehen. Durch weiterhin einfache Tore über den Rückraum, sowie einigen Gegenstößen nach eigenen Fehlern geriet man weiter in Rückstand. Jedoch gab sich das Team nicht ganz auf und versuchte bis zum Schluss dagegenzuhalten, was auch einigermaßen gelang.
Nach einer phasenweise guten Leistung musste man sich somit standesgemäß dem Ligaprimus mit 30:38 geschlagen geben.

Es spielten: T.Weis, M.Demuth – M.Staudter (2), F.Meyer (5), S.Becker (5), F.Schädler, M.Pitz (3), E.Bleimehl (4), P.Schwan (2), C.Thome, J.Veith (2), D.Spalt (1), D.Keller (6), M.Deubel

geschrieben von Dominik Richter am 13. November 2018 in Berichte,Männer III