Mit dem USC Saar empfing die HSG Ottweiler am vergangenen Samstag einen starken Gegner, der es dem Favoriten in dieser Heimpartie sehr schwer machte. Weiterhin vom Verletzungspech verfolgt mit der schweren Knieverletzung von Mike Groß und dem beruflich verhinderten Kreisläufer Jan Riedesel sah die Personalsituation nicht gerade rosig aus für Trainer Kai Schumann. Dennoch konnten sich die Ottweiler Jungs am Ende durchsetzen und bleiben weiter in der oberen Tabellenhälfte vorne dabei.

Die Partie begann ausgeglichen und der im Abstiegskampf steckende Gegner aus Saarbrücken stemmte sich mit aller Macht gegen eine Niederlage in diesem Spiel. Über 2:2, 4:4 und 6:8 geriet die Mannschaft von Kai Schumann in Rückstand. Die 5:1-Abwehr fand nicht ins Spiel und musste frühzeitig auf 6:0 umgestellt werden. Der Angriff ließ noch einige Chancen liegen, konnte bis Ende der ersten Halbzeit aber dann doch einigermaßen überzeugen. Ab der ca. 20. Minute ging Ottweiler mit 11:10 das erste Mal in Führung und konnte diese bis zur Halbzeit über 14:10 auf 16:13 ausbauen.

Dass es ein schweres Spiel werden würde, war allen Beteiligten bewusst. Diese gut aufgestellte Truppe aus Saarbrücken wehrte sich mit aller Macht und konnte auch in Halbzeit zwei das Spiel ausgeglichen gestalten. Immer wieder konnte Ottweiler eine 3-Tore-Führung erzielen, musste kurze Zeit später aber wieder mit nur einem Tor Vorsprung auskommen. Über 17:14, 19:18, 23:20 und 23:22 blieb das Spiel bis 5 Minuten vor Ende offen. Die Abwehr bekam das Angriffsspiel über den Kreis nicht in den Griff und musste zwischen Minute 45 und 55 ein ums andere Mal den gegnerischen Kreis über sein Tor jubeln lassen. Dennoch reichte es knapp 2 Minuten vor dem Ende für die Vorentscheidung zu sorgen und die Punkte mit einem 27:23 Sieg zu behalten.

Zum nächsten Heimspiel empfängt man nun den Tabellenletzten TV Losheim, die die Punkte vom Sieg der HSG Ottweiler aus dem Hinspiel am grünen Tisch durch eine kuriose Geschichte ergatterten und auch nach einem persönlichen Gespräch auf den Einspruch bestanden. Hier hofft die Ottweiler Mannschaft auf jegliche Unterstützung um zu zeigen, wo sportlich die Punkte hingehören!! Anpfiff für die Partie ist am 31.01.2015 wie gewohnt um 18:45 Uhr erneut in heimischer Halle!!!!

Aufstellung der HSG Ottweiler/Steinbach I: