Am vergangenen Samstag, den 23.November ’13, fuhr die erste Frauenmannschaft der HSG Ottweiler/Steinbach nach Schmelz, um eines ihrer letzten Spiele für dieses Jahr zu bestreiten. Doch man wusste schon von der vergangenen Saison, dass die HC Schmelz sich mit all ihren Mitteln gegen einen Sieg zu Gunsten unserer Damen wehren würden und es immer ein Spiel auf „Messer´s Schneide“ war. Zu Beginn wurde darauf hingewiesen, dass die Stärke der Schmelzer Frauen in Tempogegenstößen und einem bestimmten Spielzug lag. Leider konnte man diese Stärke in der ersten Viertelstunde nicht kontrollieren und geriet schnell in einen 7:3-Rückstand. Nach einer genommenen Auszeit von Trainer Markus Recktenwald konnte man sich selbst durch Tempogegenstöße und schön herausgespielte Spielzüge Torchancen erarbeiten und glich zur Halbzeit aus (11:11). Nach der Halbzeitpause kamen unsere Damen immer besser ins Spiel und gingen mit vier Toren in Führung (14:18). Zu erwähnen wäre auch noch, dass allein 14 Tore durch unsere Linkshänder Nadine Schneider und Michaela Both erzielt wurden. Zu Schluss ließ die Konzentration leider wieder etwas nach und man machte es nochmal spannend. Doch den verdienten, aber hart erkämpften Sieg ließ man sich nicht mehr nehmen und gewann mit 22:23.

Das nächste Spiel der Damen findet am 30.11.2013 um 16.45 Uhr in heimischer Halle gegen die FSG Dudweiler/Fischbach statt. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung.

Es spielten: Angelina Wegener und Carolin Schneider (beide Tor),

Sabrina Antes (5), Maike Zeiger (2), Fabienne Hoffmann (2), Sinah Clohs, Stefanie Weingarth, Nadine Schneider (7), Michaela Both (7), Rebecca Fuchs, Sandra Wohlgemuth und Sarah Salm.

Betreuerin: Anisha Chowanietz

geschrieben von Angelina Wegener