Am 2.10.2011 kam es im Sportzentrum Sulzbach zu der Begegnung der HSG Ottweiler-Steinbach gegen die JSG Dudweiler/Fischbach. Beide Mannschaften kannten sich nicht, also ging die HSG erwartungsvoll und motiviert in dieses Spiel. Das Spiel startete hektisch und mit einer hohen Intensität, doch nach ca. 10 Minuten beruhigte sich die Situation und das Spiel pendelte sich wieder ein. Der Rest der ersten Halbzeit gestaltete sich ausgeglichen und die beiden Mannschaften waren auf Augenhöhe. Die Abwehrarbeit der HSG lies zwar zu wünschen übrig, vorallem die Rückraumspieler der JSG Dudweiler/Fischbach konnten frei aufspielen, doch dies wurde durch gutes Zusammenspiel im Angriff und den Durchsetzungswillen der HSG kompensiert. Die erste Halbzeit wurde mit 15:15 Toren beendet, beide Mannschaften gingen erschöpft in die Halbzeitpause. Beide Teams kamen motiviert ins Spiel zurück, doch die HSG fiel in ein Formtief und konnte der JSG Dudweiler/Fischbach anfangs keine Paroli bieten. Nachdem die Trainer Marcel Hoffmann und Fabian Wiesel die richtigen Worte in einer Auszeit fanden, konnte die Mannschaft den 6-Tore-Rückstand nach und nach wett machen. Jedoch reichte dies nicht, da freie Chancen nicht genutzt und unnötige Zeitstrafen in der Abwehr provoziert wurden. Entscheidend ist, dass die Mannschaft durchaus Potential hat im Rückspiel zu siegen. Vorrausgesetzt hierfür sind eine konzentriertere Angriffsleistung und eine kompakter stehende Abwehr. Die Mannschaft befindet sich nun für eine Woche in der Herbstpause und freut sich auf das nächste Spiel am 15.10.2011 um 16:30 Uhr in Eppelborn gegen den Meisterschaftsmitfavoriten HF Illtal.

Es spielten:

Es fehlten: