Frauen 3: HSG Ottweiler/Steinbach – HSG Spiesen-Elversberg 19:14 (11:7)   (keine Kommentare)

Heimatmosphäre bringt 1.Punktgewinn für die 3. Damenmannschaft

Am vergangenen Sonntag konnte die 3.Damenmannschaft unserer HSG endlich ihr erstes Heimspiel der Saison bestreiten. Nach der Renovierung der Seminarsporthalle und zahlreichen Niederlagen in den letzten Auswärtsspielen, wollte man in der heimischen Halle endlich zurück auf die Erfolgsspur kommen.
Gegen die Spielgemeinschaft aus Spiesen-Elversberg rechnete man sich gute Chancen aus endlich die ersten zwei Punkte einzufahren. Die Partie begann stark, die offensive Abwehr der Gegner konnte durch viel Bewegung immer wieder auseinandergerissen und somit leichte Tore erzielt werden. So konnte man in den ersten 15 Minuten bereits auf 7:3 davonziehen.
Die Ottweiler Abwehr stand sicher und ließ kaum Torchancen für die gegnerische Mannschaft zu. Im Angriff, gegen eine körperlich hart agierende Spieser Abwehrreihe, konnten unterdessen weiter Tore erzielt werden. So stand es beim Halbzeitpfiff 11:7.

Nach dem Seitenwechsel gestaltete sich das Spiel etwas zäher und langsamer als in der ersten Hälfte. Zwar fiel es den Damen aus Spiesen-Elversberg weiterhin schwer gegen die, gut verschiebende, Abwehr unserer 3.Welle zum Torerfolg zu kommen. Auf der anderen Seite hatte die HSG selbst Schwierigkeiten Tore zu erzielen. Einige gute Chancen wurden in dieser Phase des Spiels nicht genutzt, außerdem wurden einige grobe Fouls der Gegnerinnen vom Schiedsrichter nicht geahndet. Nichtsdestotrotz ließ man sich die deutliche Führung nicht aus den Händen nehmen und zog über 14:9 auf 17:10 davon.

Auch wenn Spiesen-Elversberg in der Schlussphase noch zwei Tore erzielen konnte war der HSG ihr erster Heimerfolg, und somit auch ihr erster Punktgewinn in dieser Saison, nicht mehr zu nehmen. Entsprechend groß waren die Freude und die Erleichterung, als nach 60 Minuten beim Stand von 19:14 der Schlusspfiff ertönte. Ein besonderes Dankeschön geht an Marina Thilmany, die die Mannschaft tatkräftig unterstützte und bereits mit ihrem ersten Ballkontakt im Spiel ein Tor erzielte.
Nun gilt es den Schwung aus diesem Spiel ins nächste Auswärtsspiel mitzunehmen. Dieses bestreitet unsere 3.Welle am Samstag, 17.11. um 15 Uhr gegen die 2. Mannschaft der FSG Dirmingen-Schaumberg. Das Spiel findet in der Hellberghalle in Eppelborn statt.

Die Mannschaft bedankt sich bei allen Fans, die uns bei unserem ersten Heimspiel unterstützt haben.

Es spielten: Sandra Nikolai, Sarina Timm, Hannah Siebert, Theresa Müller, Marina Thilmany, Isabell Lang, Janina Feld, Lena Kümmel, Katharina Budke, Vanessa Kleer, Michelle Knorr, Lisa-Marie Eder, Annika Dehne, Julia Merklinger (beide Tor)
Trainer: Sabine Timm, Volker Keller

geschrieben von Dominik Richter am 12. November 2018 in Berichte,Frauen III