Männer 1: HSG Ottweiler/Steinbach – TuS Brotdorf 2 36:28   (keine Kommentare)

Im Spitzenspiel der Verbandsliga Saar trafen vergangenen Samstag die HSG Ottweiler/Steinbach und der TuS Brotdorf II aufeinander und damit der Zweit- auf den Drittplatzierten. Nachdem man im Hinspiel überhaupt nicht zu seiner Leistung fand, war man vor heimischer Kulisse hochmotiviert die Partie für sich zu entscheiden. Erfreulicherweise konnte Mike Groß dabei nach langer Verletzungspause sein Comeback feiern. Ein Dankeschön noch vorweg an Timo Weis, der aus der 2. Mannschaft aushalf.

Ottweiler begann sehr konzentriert und kontrollierte von Beginn an den Spielverlauf. Schnell gelang es sich über 5:2 auf 9:5 abzusetzen. Nach einer Auszeit der Gäste versuchte Brotdorf immer wieder über das Spiel mit 2 Kreisläufern zum Erfolg zu kommen. Dies gelang auch teilweise und der Vorsprung schmolz bis zum 13:10. Danach konnte sich die HSG aber besser auf dieses taktische Mittel einstellen und baute die Führung nochmal aus. Beim Stande vom 19:13 ging es in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Ottweiler ließ nicht locker und ging sogar bis auf 24:16 in Führung. Brotdorf kam lediglich hin und wieder noch über ihren Kreisläufer zum Erfolg. Insgesamt aber zu wenig, um die HSG noch gefährden zu können. Ottweiler konnte an diesem Abend jedem Aufbäumen des TuS Brotdorf etwas entgegensetzen. Somit konnte der Vorsprung bis zum Ende nahezu konstant gehalten werden und die Begegnung endete mit 36:28.

Durchweg eine starke Teamleistung, auf die man stolz sein darf und in jedem Fall ein Ausrufezeichen im Aufstiegskampf. Die HSG steht mit diesem Sieg, 3 Spieltage vor Schluss, auf Platz 2 (der zum Aufstieg berechtigen würde) und hat nun alles in eigener Hand. Der direkte Wiederaufstieg in die Saarlandliga ist also in greifbare Nähe gerückt. Nach einer kurzen Pause über Ostern muss die HSG Ottweiler/Steinbach am 14.04.2018 auswärts beim TV Birkenfeld/Nohfelden antreten. Anschließend kommt es dann am 21.04.2018 zum wohl vorentscheidenden Duell mit dem TuS Elm/Sprengen. Elm liegt derzeit nur einen Minuspunkt hinter Ottweiler und ist damit ein direkter Konkurrent um den Aufstieg, ein Sieg in dieser Begegnung also Pflicht. Dabei freut sich die Mannschaft einmal mehr auf die lautstarke Unterstützung ihrer treuen Fans.

Heja HSG!

Aufstellung der HSG Ottweiler/Steinbach I

Tor: Matthias Ottenbreit, Timo Weis
Feld: Christian Gehm (3), Benedikt Neufang (3), Patrick Richter (2), Alexander Gräber, Lucas Weißmann (4), Matthias Brusdeilins (4), Patrick L’hoste (6), Sebastian Regitz (6/1), Fabian Wiesel (5), Mike Groß (1/1), Michael Staudter, Marcel Hoffmann (2)
Trainer: Tobias Frei

geschrieben von Dominik Richter am 26. März 2018 in Berichte,Männer I