Männer I: TV Homburg I – HSG Ottweiler/Steinbach I 23:19 (11:08)   (keine Kommentare)

HSG lässt erneut Punkte liegen 

Nach dem fulminanten Doppelsieg am vorangegangenen Wochenende wollte die HSG in Homburg eigentlich mit dem gleichen Elan und Willen auftreten, um mal wieder auswärts zu punkten. Leider gelang dies nicht ganz, was mehrere Ursachen hatte.

Zunächst gab es bereits vor dem Spiel Diskussionen über die Wahl der Trikotfarbe, da der TV Homburg ebenfalls in Schwarz antreten wollte. Somit blieb der HSG am Ende nichts anderes übrig, als die allseits unbeliebten Leibchen überzustreifen. Des Weiteren musste man verletzungsbedingt auf Sebastian Regitz und krankheitsbedingt auf Kevin Cornelius verzichten. Hinzu kamen viele weitere kleine Punkte, die der HSG ein wenig Kopfzerbrechen bereiteten. Dennoch legte man gut los und war von Anfang an mit einer guten Abwehr im Spiel. Im Angriff hingegen schien ein wenig die Konzentration zu fehlen, was in vielen technischen Fehlern und damit in Ballverlusten endete. Die erste Hälfte war insgesamt sehr ausgeglichen, da der HSG aber auch noch ein wenig Wurfglück fehlte, lagen die Gastgeber beim Halbzeitpfiff mit drei Toren vorne.

In der zweiten Hälfte wollte man es besser machen, nicht mehr mit angezogener Handbremse spielen, sondern ein wenig mehr Dampf machen. Dies gelang auch gut, man konnte sich mit schnellem Spiel und guten Abwehraktionen auf ein Tor herankämpfen. Doch dann machte man es den Homburgern wiederum zu einfach, die sich erneut einen kleinen Vorsprung herausspielen konnten. In den letzten Minuten agierten die Männer von Trainer Kai Schumann, der sein Amt bei der HSG auch in der nächsten Saison inne haben wird, einfach zu hektisch und unclever. Ein Unentschieden wäre wünschenswert gewesen. Es gab also durchaus gute Ansätze, doch die letzte Konsequenz und Konzentration schien an diesem Abend zur Enttäuschung aller zu fehlen. Dementsprechend würdigen muss man A-Jugendspieler Nils Habermann, der mit vier Toren bester Schütze der HSG aus dem Feld war, und dessen Engagement frischen Wind ins Spiel brachte.

Jetzt heißt es wieder nach vorne blicken und im nächsten Heimspiel wichtige Punkte einfahren. Dabei geht es gegen die HSG Dudweiler/Fischbach. Anwurf ist am kommenden Samstag, den 02.02. um 18:45 in der Seminarsporthalle. Wir freuen uns über die tolle Unterstützung und versprechen eine spannende Partie!

Aufstellung TV Homburg I:

  • Michael Jünke, Dirk Lowing
  • Michael Mathieu (5), Jonas Schiffler, Philipp Forster (2/1) Leonard Frisch (1), Christian Boscolo (3), Lukas Glück (1), Jan Kreibig (3), Daniel Thum (5/4), Martin Möhrle (3), Lars Zielke
  • Trainer: Miodray Jelicic
  • Betreuer: Andreas Moßmann,  Fadil Jusufbegovic

Aufstellung HSG Ottweiler/Steinbach I:

  • Daniel Müller, Matthias Ottenbreit
  •  Markus Hell (1), Marcel Hoffmann (3),  Jan Riedesel, Nils Habermann (4), Michael Staudter (3), Matthias Brusdeilins, Steffen Schumann (3/2), Fabian Wiesel (5/2), Torsten Jung, Christian Gehm
  • Trainer: Kai Schumann
  • Betreuer: Volker Wiesel, Kevin Cornelius, Sebastian Regitz

Schiedsrichter:

  • Klaes (HV Saar)
  • Moser  (HV Saar)

Zuschauer:

  • ca. 100

geschrieben von Steffen Schumann am 27. Januar 2013 in Männer I