Männer I: HSG Ottweiler/Steinbach I – HSG Fraulautern/Überherrn I 34:28 (14:15)   (keine Kommentare)

HSG gewinnt gegen starken Gegner

Am vergangenen Samstag fand sich die neu formierte HSG Überherrn /Fraulautern in der Seminarsporthalle ein, um der ersten Mannschaft einen spannenden Kampf zu liefern. Schon zu Beginn sah man beiden Teams die hohe Motivation an, dem Publikum hier eine starke Leistung zu bieten. So entstand über einen Großteil der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Match, was die Punktetafel bei Zwischenständen wie 6:6 und 10:10 dokumentierte. Den Jungs aus Ottweiler gelang es zunächst nicht, den starken linken Rückraum der Gäste in den Griff zu bekommen, und man bekam in der Abwehr teilweise unnötige Zeitstrafen und zu einfache Tore. Im Angriff tat man sich ebenfalls nach einigen Minuten etwas schwerer, obwohl die Mannschaft zunächst einen guten Start hatte. Letztlich konnte die HSG Fraulautern/Überherrn eine ganz knappe Führung, beim Stande von 14:15, mit in die Pause nehmen.

Die Heimmannschaft kam mental stärker aus der Kabine und legte mit einem guten Lauf los. Endlich stand die Abwehr besser und man konnte einige schnelle Treffer erzielen, die zum Ausgleich und zur Führung verhalfen. Nach den ersten zehn Minuten war jedoch erneut ein Abfall in der Konzentration zu sehen, was Trainer Alexander Gabler mit einigen Wechseln unterbinden wollte. Dies gelang auch, denn nach dem 23:23 Ausgleichstreffer besannen sich die Schwarz-Weißen auf ihre Stärken und spielten schnell nach vorne. Dort konnte man nun ein ums andere Mal einen Mitspieler freispielen, so kamen schöne Tore von allen Positionen zu Stande und sorgte außerdem für einige Zeitstrafen beim Gegner. In den letzten zehn Minuten zog die HSG dann unaufhaltsam davon und konnte durch ihr starkes Spiel nach vorn und die gute Abstimmung schließlich verdient den Sieg feiern, beim 34:28 Endstand.

Auch am Samstag war die Halle wieder voll, dem Achten Mann und dem Team 17 sei hiermit gedankt. Im Restprogramm der Runde stehen für die HSG nun aber einige sehr schwere Auswärtsspiele an, die nur mit der Hilfe von euch bestritten werden können. Wir freuen uns schon jetzt auf die Unterstützung auch in fremden Hallen, denn wir wissen, dass für Fans der HSG kein Auswärtsspiel zu weit ist. Außerdem ist es immer wieder erstaunlich, wenn auch in der Ferne Heimspielatmosphäre herrscht! Am kommenden Samstag, den 11.02.2012, steht gleich eines dieser harten Spiele an, wenn man zur HG Saarlouis III muss. Diese Mannschaft gilt es nicht zu unterschätzen, da sie immer mit viel Erfahrung aus höheren Klassen sowie jungen Talenten auftrumpfen kann. Die erste Herrenmannschaft freut sich also auf ein spannendes Spiel vor den mitgereisten Fans. Anpfiff ist bereits um 17:00 Uhr in der Halle „in den Fliesen“.

Es spielten:

  • Matthias Ottenbreit, Daniel Müller (beide Tor)
  • Matthias Brusdeilins (4), Kevin Cornelius (2), Markus Hell (6), Marcel Hoffmann, Torsten Jung (1), Jan Riedesel (5), Sebastian Regitz (9/4), Michael Staudter, Dominik Schöndorf, Steffen Schumann (3/2), Fabian Wiesel (3), Mischa Lauermann, Ronny Kämpf (1);
  • Trainer: Alex Gabler

geschrieben von Steffen Schumann am 5. Februar 2012 in Aktive,Männer I