Frauen 2: HSG Ottweiler/Steinbach 2 – FSG DJK Oberthal/TuS Hirstein 20:19 (9:11)   (keine Kommentare)

Gelungenes Heimdebüt und hart erkämpfter Sieg für die 2. Damenmannschaft

Am Sonntag den 02.09. starteten die Mädels von der 2. Damenmannschaft erfolgreich in die neue Saison. In den vergangenen Wochen wurde gemeinsam die Vorbereitung absolviert und die Vorfreude war groß, die in neuem Glanz erstrahlende Halle betreten zu dürfen und endlich wieder den Spielbetrieb aufnehmen zu können.
Der Kader, der sich seit der letzten Saison etwas verändert hat, begann hoch motiviert und mit schnellem Spiel nach vorne. So gelang es, mit 4:1 in Führung zu gehen. Der Vorsprung hielt leider nicht lange, da die Mädels ihre Torchancen nicht mehr nutzen konnten und sich einige technische Fehler einschlichen. Die Mannschaft aus Oberthal nutzte diese Schwächephase aus und konnte sich wieder herankämpfen. Über den Spielstand von 5:5 gingen die Gäste in der Mitte der ersten Halbzeit mit 5:6 erstmalig in Führung. Es war ein Schlagabtausch auf Augenhöhe und keine der beiden Mannschaften konnte sich deutlich absetzen. In die Halbzeitpause mussten die Damen aus Ottweiler dennoch einen Rückstand von 9:11 mitnehmen.In der Pause appellierte Trainerin Stefanie Weingarth wieder an die Mannschaft, jetzt nicht aufzugeben und gemeinsam zu kämpfen, um die zwei Punkte zu holen. Die Ansprache zeigte ihre Wirkung, denn die Mannschaft konnte in den ersten Minuten der zweiten Hälfte auf 11:11 ausgleichen. Die Partie blieb weiterhin spannend und keiner wollte der anderen Mannschaft den Sieg kampflos überlassen. Die Mädels aus Ottweiler lagen nach wenigen Minuten jedoch wieder mit 11:13 zurück, in der 40. Spielminute stand auf der Anzeigetafel dann aber erneut der Ausgleich zum 13:13. In dieser Phase wurde es etwas hektisch, beide Mannschaften schenkten sich nichts und niemand wollte an diesem Tag als Verlierer vom Platz gehen. Die Damen aus Ottweiler kämpften um jeden Ball und die Abwehr stand nun auch wieder kompakter. Durch schnelles Spiel kam es zur Führung zum 16:15 in der 50. Minute und das ließ die Mädels hoffen. Die ganze Mannschaft wollte den Sieg nach Hause fahren. Es wurde alles in die Waagschale gelegt, aber die Gegnerinnen aus Oberthal gaben nicht auf und kamen immer wieder heran und glichen aus. Beim Stand von 20:18 taten die Mädels ihr Bestes, um den Sieg nicht mehr zu gefährden, trotzdem kam Oberthal nochmal auf 20:19 heran. 
Die letzte Spielminute wurde zur Zerreißprobe, welche mit dem Endstand von 20:19 jedoch das glückliche Ende für die Damen aus Ottweiler brachte.
Die Mannschaft hat in diesem Spiel großen Kampfgeist und Willen gezeigt und die beiden Punkte mehr als verdient. 
Bei allen Zuschauern, die zur Unterstützung in die Halle gekommen sind, bedankt sich die 2. Damenmannschaft recht herzlich. Das nächste Spiel wird am 15.09. um 19 Uhr in gegnerischer Halle gegen den HV Ommersheim stattfinden. Auch dort freut sich die Mannschaft auf die Unterstützung ihrer Zuschauer.

Aufstellung:

Tor: Tessa Hoffmann, Mara Grulich
Feld: Sandy Strauß, Raphaela Hussong, Annemarie Schön, Anna Sesterhenn, Katharina Dörr, Julia Herwarth, Tamara Knaf, Chantal Presser, Carina Mast, Christina Budke
Betreuerinnen: Stefanie Weingarth, Annika Ottenbreit

geschrieben von Dominik Richter am 3. September 2018 in Berichte,Frauen II