Männer 3 Pokal: ASC Quierschied 2 – HSG Ottweiler / Steinbach 3 28:30 n.V. (10:14)   (keine Kommentare)

Am Samstag fand sich unsere 3. Mannschaft zum ersten Pflichtspiel der Saison, in Quierschied, ein. Es stand der Pokal auf dem Programm. Leider konnte die 3. Mannschaft, aus verschiedenen Gründen, nicht aus dem vollen schöpfen und mussten mit einem 9 Mann dünnen Kader antreten. Man hatte sich vorgenommen, den Gegner nicht ins Spiel kommen zu lassen, eine stabile Abwehr zu stellen und seine Chancen klar auszuspielen. Die HSG kam sehr gut in die Partie, nach den ersten Minuten Stand es 0:3 und 1:6 auf der Habenseite. Man spielte schnell, schnörkellos und nutze die freien Abwehrräume des Gegners. Doch auf dem Ergebnis ausruhend, fehlte nach dem 6:1 die Konsequenz die klaren Torchancen weiterhin herauszuspielen. Durch zu schnelle, unpräzise Würfe und ein unbefriedigendes Rückzugverhalten, waren Gegenstöße des Gegners die Folge, die den Gegnern innerhalb kurzer Zeit auf ein Zwischenergebnis von 5:6 verhalfen. Nach einer Auszeit der HSG und einem wachrütteln, konnte man sich im laufe der ersten Hälfte wieder fangen und mit einem 10:14 Vorsprung in die Pause gehen.
Nach der Pause das gleiche Bild, die ersten Minuten konnte die HSG ihr Spiel durchziehen. Doch nach dem Anschlusstreffer zum 21:22 witterte der ASC Quierschied ihre Chance dieses Spiel noch drehen zu können. Man merkte der HSG an, dass das Spiel an den Kräften zerrte. Der Rückraum hatte aufgrund des dünnen Kaders kaum Chancen sich auszuruhen. Durch viele Improvisationen auf den Positionen, konnte man den Spielern immer mal ein paar Minuten Auszeit geben. Doch diese untypischen Besetzungen, nutze der Gegner und ging 10 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit mit 23:22 in Führung.
AM Ende warf die HSG alles in die Waagschale, doch konnte trotz guter Chancen den Sack nicht zu machen und so stand es am nach 60. Minuten 26:26 Unentschieden.
Das Pokalspiel ging in die Verlängerung! 2x 5 Minuten waren angesagt, um in diesem Spiel einen Sieger zu finden.
Die HSG nahm ihre Kraft zusammen und konzentrierte sich für die hoffentlich letzten 10 Minuten des Spiels. In der Verlängerung hat man in der Abwehr wenig zugelassen und der Gegner scheiterte an dem in dem Spiel sehr gut haltenden Jannik Rosinus. Im Angriff wurden die Chancen ruhig und klar ausgespielt, so stand am Ende ein umkämpfter Pokalsieg für die 3.Mannschaft der HSG auf der Anzeige (28:30).

Durch den Sieg hat sich die 3. Mannschaft für die 1.Hauptrunde der Bank1Saar Handball Trophy qualifiziert und trifft am 29./30. September 2018 auf den Sieger der Partie, SF Rilchingen-Hanweiler – HSG Fraulautern-Überherrn 1.

Für die HSG im Einsatz:
Carlo Lamping, Dominik Richter, Jonas Guth, Joshua Petry, Andreas Rode, Markus Budtke, Christian Richter, Marco Becker & Jannik Rosinus im Tor.
Betreuer: Simon Rosinus & Wolfang Eich

geschrieben von Dominik Richter am 27. August 2018 in Berichte,Männer III