Männer I: 24:21 Heimsieg gegen SV Bous    Männer 2: 23:31 Heimniederlage gegen TV Niederwürzbach 2    Männer 3: 24:32 Heimniederlage gegen SV Zweibrücken 3     Frauen 1: 19:24 Auswärtssieg gegen HSG Marpingen/Alsweiler 2    Frauen 2: 21:13 Auswärtsniederlage gegen SSV Wellesweiler    Frauen 3: 17:19 Auswärtssieg gegen SSV Wellesweiler 2

Frauen 1: HSG Ottweiler/Steinbach – ASC Quierschied 22:18 (10:9)   (keine Kommentare)

Am vergangenen Wochenende musste unsere erste Damenmannschaft gleich zwei Mal antreten. Nachdem man Freitagabend die Niederlage im Pokalspiel gegen Merchweiler hinnehmen musste, stand am Samstagnachmittag das erste Rückrundenspiel gegen die Damen des ASC Quierschied auf dem Plan. Das Hinrundenspiel in Quierschied konnte man mit 13:20 deutlich für sich entscheiden, doch das Pokalspiel inklusive Verlängerung vom Vorabend hing den Spielerinnen von Trainerin Heide Friedrich noch in den Knochen, weshalb man sich auf eine schwere Partie einstellte.

Annika Schlegel eröffnete das Spiel in unserer Seminarsporthalle mit dem Treffer zum 1:0 für unsere HSG und blieb auch im weiteren Spielverlauf äußerst torgefährlich und treffsicher. Die Defensivarbeit auf beiden Seiten zeugte von Aggressivität und Kampfstärke und keine der Mannschaften schaffte es, sich einen deutlichen Vorsprung zu verschaffen. Unsere HSG stand während der ersten 30 Minuten drei Mal in Unterzahl auf dem Feld, behielt in diesen Phasen aber immer wieder einen kühlen Kopf.
Zur Halbzeit stand es 10:9 für unsere HSG.

Die ersten Spielminuten der zweiten Halbzeit waren ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Als unsere HSG in der 39. Minute erneut in Unterzahl auf dem Platz stand, konnte sich Becky Gerlach trotzdem zwei Mal souverän durchsetzen und ebnete mit dieser Unterzahl-Führung (14:13) den Weg für die nächsten Minuten. Ganze sieben Minuten ließ man durch gute Abwehrarbeit kein gegnerisches Tor zu und konnte im Angriff einige Male punkten, sodass die HSG in der 47. Minute mit dem Treffer zum 18:13 erstmals an diesem Tag zeigte, dass sie das Steuer übernehmen konnte. Doch auch die Damen aus Quierschied gaben bis zum Schlusspfiff nicht auf, kämpften sich zwischenzeitlich wieder auf 18:17 ran, blieben in den letzten Minuten dann aber chancenlos gegen unsere erste Welle, die sich mit dem 22:18-Sieg zwei weitere Tabellenpunkte sicherte.
Die Mannschaft bedankt sich bei den Fans und außerdem bei Katharina Dörr und Sarah Salm für die Unterstützung aus der zweiten Welle. Das nächste Spiel wird am kommenden Samstag, den 27.01., um 18 Uhr in Marpingen gegen die HSG Marpingen-Alsweiler 2 stattfinden.

Es spielten:
Carolin Schneider und Jacqueline Nätzer (beide Tor), Michaela Both (1), Anna Schlegel (1), Nadine Schneider (1), Katharina Dörr, Sarah Salm, Fabienne Hoffmann (2), Becky Gerlach (4), Karoline Gawron, Sinah Clos (2), Annika Schlegel (11/3)
Trainerin: Heide Friedrich
Betreuerinnen: Sabrina Antes und Verena Schnur
Geschrieben von: Sinah Clos

geschrieben von Dominik Richter am 23. Januar 2018 in Berichte,Frauen I