Männer 1: HSG Dudweiler/Fischbach – HSG Ottweiler/Steinbach 20:16   (keine Kommentare)

Dass das erste Spiel des Jahres 2018 eines der schwersten Saisonspiele werden sollte, war jedem Spieler der ersten Herrenmannschaft der HSG Ottweiler/Steinbach schon seit Wochen bewusst. Die HSG Dudweiler/Fischbach, die man zum Anfang der Saison in heimischer Halle noch recht deutlich geschlagen hatte(27:21), waren dieses mal Gastgeber und traten dementsprechend selbstbewusst auf.

Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem sich zunächst keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen konnte. Beide Abwehrreihen dominierten die ersten 30 Minuten des Spiels, auf Ottweiler Seite wusste vor allem Torwart Lukas Keller mit mehreren schönen Paraden zu überzeugen und brachte die Außenspieler des Gastgebers regelmäßig zur Verzweiflung. Auch Lucas Weißmann, der den unter der Woche erkrankten Fabian Wiesel ersetzte, konnte einige schöne Akzente setzen. Am Ende der ersten 30 Minuten lag der Gastgeber mit 2 Toren in Führung (12:10).

Ein torreiches Spiel sollte sich in der zweiten Hälfte ebenfalls nicht entwickeln, beide Mannschaften taten sich bei eigenem Ballbesitz schwer und mussten sich ihre Chancen hart erarbeiten.

Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischten jedoch die Gastgeber; sie konnten sich in den ersten 10 Minuten des zweiten Durchgangs durch mehrere einfache Ballverluste der Ottweiler Mannschaft auf 4 Tore absetzen. Dieser Rückstand sollte für die HSG Ottweiler/Steinbach auch nicht mehr aufzuholen sein, da man die letzten und entscheidenden Spielminuten größtenteils in Unterzahl bestritt.

Am Ende der Spielzeit stand dann eben dieser 4-Tore-Rückstand zum Endstand 20:16 auf der Anzeigetafel. Letztlich hat die Mannschaft, die den besseren Start in die zweite Hälfte erwischt hat, die Punkte verbucht. Im direkten Vergleich, der bei einer gleichen Punktzahl am Saisonende über die Platzierung entscheidet, hat die HSG Ottweiler/Steinbach jedoch durch den Erfolg (27:21) aus der Hinrunde immer noch die Nase vorn, kein Grund also den Kopf hängen zu lassen.

Ihr nächstes Spiel bestreitet die erste Welle der HSG zu ungewohnter Zeit am Sonntag, den 28.01. um 18:00 Uhr in der Seminarsporthalle in Ottweiler. Zu Gast ist dann die erste Mannschaft des SV Bous, gegen die die Ottweiler Jungs in der Hinrunde nur knapp gewinnen konnten. Die HSG freut sich auf die lautstarke Unterstützung durch die Fans!

geschrieben von Dominik Richter am 22. Januar 2018 in Berichte,Männer I