Männer I: 20:17 Auswärtsniederlage gegen TuS Elm-Sprengen    Männer 2: 26:27 Heimniederlage gegen TV Merchweiler 2    Männer 3: 34:23 Heimsieg gegen Black Bulls Alsweiler    Frauen 1: 24:26 Auswärtssieg gegen HC St. Johann

Frauen Verbandspokal 2. Hauptrunde: HSG Dudweiler–Fischbach – HSG Ottweiler/Steinbach 16:30 (8:17)   (keine Kommentare)

Am vergangenen Freitagabend trat unsere erste Damenmannschaft in der zweiten Hauptrunde des Bank1Saar Handball Trophy gegen die Saarlandligamannschaft der HSG Dudweiler-Fischbach an.

Einige Wochen zuvor konnte man im Hinspiel dieser Saison bereits deutlich (27:11) gegen Dudweiler gewinnen. Somit war an diesem Freitagabend das Ziel, sich wieder mit einem klaren Sieg in die nächste Pokalrunde zu kämpfen.

Unsere HSG startete stark ins Spiel. Mit viel Tempo und cleveren Spielzügen ging man bereits nach wenigen Minuten 0:4 in Führung. Das erste Tor der Damen aus Dudweiler gelang erst nach 9 Minuten durch einen 7-Meter-Wurf, nach knapp 14 Minuten stand es bereits 1:8 für unsere Damen um Trainer Guido Esseln, der an diesem Wochenende Trainerin Heide Friedrich vertrat. Die Defensive stand sicher und im Angriff nutzte man jede gute Gelegenheit, um den Ball hinter die Torlinie zu katapultieren. In den ersten 23 Minuten gelangen den Gegnern nur 4 Tore, davon allesamt vom 7-Meter-Punkt und kein einziges aus dem Spiel heraus, was unter anderem unserer Torfrau Carolin Schneider zu verdanken war. Gegen Ende der ersten Halbzeit wurde Dudweiler etwas präsenter und erfolgreicher, dennoch lag unsere HSG zur Halbzeit mit 8:17 deutlich vorne.

In der Halbzeit wurde ein klares Ziel für die zweite Halbzeit gesteckt: Im Kopf wieder bei 0:0 beginnen, mit dem Ziel, auch die nächsten 30 Minuten zu gewinnen.
So startete man hochmotiviert in die zweite Halbzeit und gab auch in dieser keineswegs nach. Alle Spielerinnen zeigten Kampf- und Teamgeist und die Zuschauer sahen eine Mannschaft, die auf dem Weg zum Sieg einfach nicht aufzuhalten war. Egal ob in Unterzahl oder nicht – man blieb bis zum Schluss die präsentere Mannschaft und ging am Ende mit dem Treffer zum 16:30 (ja liebe Mädels, das Bier zum 30. Tor steht quasi schon kalt) als glücklicher Sieger aus der Halle. Nun wartet noch ein Pokalspiel im Januar, in dem sich unsere HSG durch einen Sieg zum dritten Mal in Folge in das Pokalfinale an Ostermontag in Saarbrücken kämpfen kann.

Die Mannschaft bedankt sich bei allen angereisten Fans sowie bei Stefanie Salm und Sarah Salm aus unserer zweiten Mannschaft für die bärenstarke Unterstützung auf dem Spielfeld. Ein großes Dankeschön geht außerdem an Trainer Guido Esseln, der uns bei diesem Spiel wieder mal mit einer großen Portion Motivation begleitet hat.

Das nächste Spiel unserer ersten Damenmannschaft findet am Samstag, den 9.12., um 18:10 Uhr in Saarbrücken statt. Hier wird man gegen die Damen des HC St Johann um die nächsten zwei Punkte in der Tabelle kämpfen.

Es spielten:
Carolin Schneider, Tessa Hoffmann und Jacqueline Nätzer (alle Tor), Michaela Both (4), Nadine Schneider (2), Stefanie Salm (3), Fabienne Hoffmann (4/1), Becky Gerlach (4), Sarah Salm (2), Sinah Clos (7), Annika Schlegel (4/1)
Betreuerinnen: Sabrina Antes, Verena Schnur und Karoline Gawron
Trainer: Guido Esseln
Geschrieben von: Sinah Clos

geschrieben von Dominik Richter am 27. November 2017 in Berichte,Frauen I