Männer I: 20:17 Auswärtsniederlage gegen TuS Elm-Sprengen    Männer 2: 26:27 Heimniederlage gegen TV Merchweiler 2    Männer 3: 34:23 Heimsieg gegen Black Bulls Alsweiler    Frauen 1: 24:26 Auswärtssieg gegen HC St. Johann

Frauen 1: HSG Ottweiler/Steinbach – HG Saarlouis 20:22 (9:15)   (keine Kommentare)

Am vergangenen Samstag traf unsere Damenmannschaft auf die Damen der HG Saarlouis. Dass dies keine einfache Partie werden würde, war sicherlich beiden Teams vorher bewusst.
So standen sich die Teams in den ersten Spielminuten mehr oder weniger auf Augenhöhe gegenüber. Bis zum 8:9 in der 21. Minute kämpfte man auf beiden Seiten Angriff für Angriff um die Führung.

In den darauffolgenden drei Spielminuten erzielten die Damen aus Saarlouis drei Tore in Folge, während unsere HSG erfolglos bleib. Somit erarbeitete sich die gegnerische Mannschaft zum ersten Mal in diesem Spiel eine recht hohe Führung. Die Defensive unserer Damen schwächelte und im Angriff kam man oft gegen die starke Abwehr der HGS nicht an. Zur Halbzeit lag man schließlich mit 9:15 deutlich hinten.Es war noch Luft nach oben, so viel war klar. Man konnte in der ersten Halbzeit keinesfalls alles abrufen, was möglich war und ein 6-Tore-Rückstand wäre zwar nicht einfach, aber auch nicht unmöglich aufzuholen.

So starteten unsere Damen um Trainerin Heide Friedrich hochmotiviert in die zweite Halbzeit. Zunächst sah es so aus, als würde die gegnerische Mannschaft nun gänzlich davonziehen, denn in der 39. Minute stand es bereits 11:18. Doch diesen hohen Rückstand wollte man auf keinen Fall einfach so hinnehmen – und dann begann die Aufholjagd. Tor für Tor kämpfte man sich immer weiter nach oben und war den Saarlouiern in der 47. Minute mit dem Treffer zum 16:19 wieder dicht auf den Fersen. Besonders Verena Schnur konnte in dieser Phase durch zahlreiche starke und wichtige Treffer glänzen. Leider waren die letzten Spielminuten wie verhext. Zu viele Chancen wurden verschenkt, man traf öfter den Pfosten oder die Torfrau als das Tor selbst und verpasste somit sowohl die Führung als auch den Ausgleich und letztendlich musste man sich mit dem Endstand 20:22 geschlagen geben. Eine Niederlage, über die man sich sicherlich noch eine Weile den Kopf zerbrechen kann. Oder aber man lernt nun aus den Fehlern und sorgt in den bevorstehen Spielen endlich wieder für Punkte auf dem Tabellenkonto.

Die Mannschaft bedankt sich bei allen Fans für die treue Unterstützung. Am kommenden Freitag, den 24.11., wird unsere Damenmannschaft in Dudweiler im Pokalspiel gegen die Damen der HSG Dudweiler-Fischbach antreten. Anpfiff ist um 19 Uhr.

Es spielten:
Tessa Hoffmann, Jacqueline Nätzer und Carolin Schneider (alle Tor), Michaela Both (3), Anna Schlegel, Nadine Schneider (1), Verena Schnur (10/2), Fabienne Hoffmann (2/2), Becky Gerlach (1), Sinah Clos, Annika Schlegel (2), Vanessa Bock
Betreuerin: Sabrina Antes
Trainerin: Heide Friedrich
Geschrieben von: Sinah Clos

geschrieben von Dominik Richter am 27. November 2017 in Berichte,Frauen I