Männer I: 20:17 Auswärtsniederlage gegen TuS Elm-Sprengen    Männer 2: 26:27 Heimniederlage gegen TV Merchweiler 2    Männer 3: 34:23 Heimsieg gegen Black Bulls Alsweiler    Frauen 1: 24:26 Auswärtssieg gegen HC St. Johann

Weibliche A-Jugend: HSG Ottweiler-Steinbach: SG HC Schmelz- HC Dillingen- Diefflen 19:15 (8:9)   (keine Kommentare)

HSG A- Jugendmädels jubeln in eigener Halle und bedanken sich bei ihrem Sponsor!

 
Am heutigen Sonntag bedankten sich die Mädels unserer A-Jugend bei ihrem Sponsor Albrecht Thilmany. Er unterstützt die Mädels mit einem Satz Trikots.
Albrecht Thilmany leitet die Konditorei Thilmany in Ottweiler und ist Spezialist für Hochzeitstorten. Als Verein ist man auf solche Sponsoren angewiesen und darum möchten wir uns nochmal vielmals bei ihm bedanken. Als weiteres Dankeschön erkämpften sich unsere Mädels heute wohlverdiente zwei Punkte gegen die neue Spielgemeinschaft SG HC Schmelz-HC Dillingen-Diefflen. Am Anfang hatte selbst Trainerin Fabienne Hoffmann Bedenken, ob man gegen die SG ankommt. Trotzdem stellte sie ihre A-Jugend gut auf die körperlich überlegene Mannschaft ein.

 
Die HSG legte einen holprigen Start hin. Die deutlich körperlich überlegene Rückraumschützin Vanessa Kiesgen der Gegner konnte zu einfache Tore machen und die Mädels unserer HSG spielten zu nervös. Somit wurden in den ersten Angriffen zu viele Bälle hergeschenkt und man lag schnell 1:5 zurück. Doch dann stand unsere Abwehr deutlich besser und Lara May glänzte mit schönen Paraten. So konnte man im Angriff befreiter aufspielen und Carina Mast, Nele Wild und Annemarie Schön gelangen durch schönes Zusammenspiel die Tore bis zum Unentschieden von 5:5. Trotzdem lief man der SG ab diesem Zeitpunkt immer mit einem Tor hinterher und ging mit dem Halbzeitstand von 8:9 in die Kabine. Hier machte die HSG-Trainerin nochmal deutlich, dass die Mädels viel schneller den Ball in den Angriff bringen müssen und so einfache Tore machen können.
 
Das wurde nach der Halbzeitpause auch direkt umgesetzt und man ließ sich ab der 40. Minute die Führung nicht mehr nehmen. Kreisläuferin Anna Sesterhenn glänzte in der zweiten Hälfte des Spiels durch schöne Tore und schaffte viel Raum für unsere Rückraumspielerinnen. Auch Mara Grulich hielt den Mädels im Tor den Rücken frei und so gelang uns mit einer tollen Mannschaftsleistung ein verdienter Sieg mit 19:15.
Ein Dankeschön geht auch an die Zuschauer, die die Mannschaft unterstützt haben.
Es spielten: Lara May, Mara Grulich (beide Tor), Annemarie Schön(5), Selina Herrmanny(2), Caroline Schäfer, Anna Sesterhenn(3), Sarah Lang, Marina Thilmany, Carina Mast(3),  Maren Metzmacher, Nele Wild(6)

Hintere Reihe: Fabienne Hoffmann(Trainer), Nele Wild, Anne-Marie Schön, Anna Sesterhenn, Carina Mast, Caroline Schäfer, Selina Herrmanny, Albrecht Thilmany (Sponsor)

Vordere Reihe: Sarah Lang, Mara Grulich, Lara May, Maren Metzmacher, Marina Thilmany

geschrieben von Dominik Richter am 25. September 2017 in Jugend