Männer I: 20:17 Auswärtsniederlage gegen TuS Elm-Sprengen    Männer 2: 26:27 Heimniederlage gegen TV Merchweiler 2    Männer 3: 34:23 Heimsieg gegen Black Bulls Alsweiler    Frauen 1: 24:26 Auswärtssieg gegen HC St. Johann

Frauen 2: TV Kirkel – HSG Ottweiler-Steinbach 12:18   (keine Kommentare)

Verdienter Auswärtssieg der zweiten Damenmannschaft in Kirkel

Hoch motiviert, die Halle in Kirkel siegreich zu verlassen und zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen, bestritt die zweite Damenmannschaft der HSG Ottweiler-Steinbach am vergangenen Samstag das Auswärtsspiel gegen den TV Kirkel. Zu Beginn der ersten Halbzeit agierten die Damen unserer HSG konzentriert in der Abwehr und ließen kaum Tore zu. Durch eine starke Torwartleistung von Carolin Schneider konnte die Mannschaft mit einem schnellen Umschaltspiel einige Gegenstoßtore erzielen und so ging man nach 16 Spielminuten mit 1:7 in Führung. Nach dieser ersten gut ausgespielten Viertelstunde brach die Leistung jedoch ein. Viele technische Fehler und nicht verwandelte klare Torchancen ließen den erspielten Vorsprung immer weiter schrumpfen. Auch die Abwehr stand nicht mehr so kompakt, sodass man sich nach der ersten Halbzeit mit einem Spielstand von 6:8 für unsere HSG zufrieden geben musste.

Motiviert durch die Ansprache von Trainerin Stefanie Weingarth in der Halbzeitpause ging die Mannschaft mit dem klaren Ziel, an die starke Leistung der ersten Viertelstunde anzuknüpfen, in die zweite Halbzeit. Dies gelang der Mannschaft gut, sodass man sich nach 10 Minuten nochmals einen Vorsprung von 6 Toren (9:15) erkämpft hatte. Während des gesamten Spielverlaufs ließ man keine Führung des Gegners zu. Diese zweite Hälfte der Partie war geprägt von einigen Zwei-Minuten-Strafen in Verbindung mit Strafwürfen vom Siebenmeterpunkt, die Tamara Knaf und Verena Schnur für unsere HSG sicher verwandelten. In der Mitte der zweiten Halbzeit verletzte sich leider eine Spielerin aus der eignen Reihe. Die Mannschaft wünscht Ihr gute Besserung und eine schnelle Genesung! Das Spiel endete, dank der souveränen Abwehrleistung und der guten Torwartleistung von Carolin Schneider, mit 12:18 für die Ottweiler Mädels. Ein großer Dank geht an Verena Schnur und die A-Jugend Spielerinnen, die die Mannschaft tatkräftig unterstützten.

Es spielten:

Im Tor: Carolin Schneider und Annika Ottenbreit

Im Feld: Sandy Strauß, Tamara Knaf, Anna Sesterhenn, Carina Mast, Stefanie Salm, Verena Schnur, Katharina Dörr, Julia Herwarth, Annemarie Schön, Sarah Salm

Trainerin: Stefanie Weingarth

Betreuerin: Tessa Hoffmann

geschrieben von Dominik Richter am 19. September 2017 in Berichte,Frauen II