Männer I: HSG Ottweiler/Steinbach -TV Merchweiler 25:31 (13:16)   (keine Kommentare)

Niederlage gegen Merchweiler

Letzten Samstag empfing die 1. Herrenmannschaft der HSG Ottweiler/Steinbach die Mannschaft vom TV Merchweiler. Auch wenn der Abstieg bereits besiegelt war, wollte man dennoch den eigenen Fans ein gutes Spiel bieten und mal wieder für das eigene Selbstbewusstsein punkten. Die Personalsituation war derweil nicht mehr ganz so angespannt wie noch in der Vorwoche in Niederwürzbach. Zwar fehlten die Langzeitverletzten weiterhin, aber aus der 2. Mannschaft halfen Dennis Philipp, Lukas Weißmann und Domenic Spalt aus. Vielen Dank dafür an dieser Stelle!

Die Zuschauer sahen von Beginn an eine ausgeglichene Partie. Beiden Teams gelang es immer wieder ihre Kreisläufer in Szene zu setzen und darüber Tore zu erzielen. Über 2:2, 5:5 und 10:10 entwickelte sich weiterhin ein enges Spiel. Nach einer Umstellung auf die 5:1 Formation stand die Abwehr der HSG noch kompakter. Aber wegen einiger Fehler im Angriffsspiel konnte sich der TVM knapp vor der Halbzeit bis auf 13:16 absetzen.

Zum Start in den zweiten Spielabschnitt das gleiche Bild. Beide Mannschaften auf Augenhöhe aber der HSG gelang es nicht den Rückstand zu verkürzen. Beide Abwehrreihen dominierten, aber leider konnten die Gäste daraus mehr Kapital schlagen und setzten sich durch mehrere Tempogegenstöße bis auf 16:23 ab. Zwar gelang es den Männern um Trainer Tobias Frei immer wieder den Positionsangriff der Merchweiler Mannschaft zu stoppen und Bälle zu erkämpfen, die daraus resultierenden Chancen konnte man jedoch nur mangelhaft nutzen. Viel zu oft scheiterten die Ottweiler Spieler am zugegebenermaßen gut aufgelegten Torwart der Gäste. Dadurch gelang es im weiteren Verlauf nicht mehr den Rückstand entscheidend zu verkürzen und der TVM brachte das Spiel clever über die Zeit. Endergebnis 25:31.

Insgesamt durch die Bank, wie schon so oft in dieser Saison zu viele Fehler, um Zählbares einzufahren.

Das nächste Spiel findet am kommenden Samstag um 18 Uhr beim TuS Elm-Sprengen statt, die ebenfalls stark vom Abstieg bedroht ist. Vielleicht kann man in diesem Spiel dem Gegner ärgern, der dringend auf Punkte angewiesen ist. Dabei freut sich die HSG auf die Unterstützung ihrer treuen Fans!

Es spielten:

  • Matthias Ottenbreit, Daniel Müller (beide Tor)

  • Christian Gehm (2), Benedikt Neufang, Patrick Richter (4), Sebastian Regitz (6), Fabian Wiesel (4), Michael Staudter (3), Christian Urban (3), Dominik Schöndorf, Dennis Philipp, Lukas Weißmann (2), Domenic Spalt (1)

geschrieben von Dominik Richter am 4. April 2017 in Berichte,Männer I