Frauen 2: HSG Ottweiler/Steinbach – FSG DJK Oberthal/Hirstein 2: 20:23 (9:10)   (keine Kommentare)

Vergangenen Samstag musste die 2. Damenmannschaft der HSG zu Hause gegen die 2. Damenmannschaft aus Oberthal antreten. Ersatzgeschwächt ging man in das Spiel, doch da das Hinspiel souverän gewonnen wurde, wollte man auch an diesem Tag die 2 Punkte in Ottweiler behalten.

Man startete jedoch nervös und teilweise konfus in das Spiel, do dass es in der 15. Minute bereits 4 : 8 stand. Danach schien sich der Knoten endlich zu lösen und durch drei aufeinander folgende Tempogegenstöße schaffte man den Ausgleich. Mit einem 9:10 ging man schließlich in die Halbzeit. In der Kabine war dann die klare Ansage die gemachten Fehler nicht mehr zu wiederholen und v.a. die überhasteten Abschlüsse zu vermeiden. Klare Chancen herauszuspielen war die Devise. Dies im Hinterkopf ging man also wieder auf den Platz – und vergaß anscheinend alles in diesem Moment. Die ersten 15 Minuten der 2. Hälfte waren geprägt von viel zu schnellen und daraus resultierend wenig erfolgreichen Abschlüssen, die es Oberthal im Gegenzug ermöglichten auf fünf Tore wegzuziehen. Danach fing man sich endlich wieder, doch es war nicht mehr möglich die verpatzten Minuten aufzuholen, so dass man diesem Rückstand bis zum Ende hinterherlief und sich letztendlich mit einem 20:23 geschlagen geben musste.

Das nächste Spiel findet am 08.04. um 16:30 in heimischer Seminarsporthalle gegen Ommersheim statt. Hier heißt es sich für das Hinspiel zu revanchieren und 2 Punkte einzufahren. Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung.
Es spielten: Tessa Hoffmann, Michaela Kunz, Sandy Strauss, Anna Schlegel, Maike Zeiger, Tamara Knaf, Selina Fries, Stefanie Salm, Sandra Nicolai, Stefanie Weingarth, Katharina Dörr
Betreuer: Sandra Wohlgemuth, Stefanie Weingarth

geschrieben von Dominik Richter am 28. März 2017 in Berichte,Frauen II