Frauen III: HSG Ottweiler/Steinbach III – HSG DJK Marpingen-Alsweiler 23:20 (12:12)   (keine Kommentare)

Verdienter Sieg für die 3.Damenmannschaft

Vergangenen Sonntag traf die 3. Welle der HSG auf die HSG DJK Marpingen-Alsweiler. Die Mannschaft stand bisher mit nur 2 Verlustpunkten auf dem zweiten Tabellenplatz. Dementsprechend stellten sich die Mädels aus Ottweiler auf ein schweres Spiel ein.

Mit Hannah Siebert, Janina Feld und Sandra Nikolai standen an diesem Tag gleich drei Rückraumspielerinnen nicht zur Verfügung. Trotzdem wollte man sich nicht kampflos geschlagen geben und startete gut in die Partie. Aus einer starken Abwehr heraus konnten im Angriff, direkt zu Beginn der Partie, wichtige Tore erzielt werden. Konzentriert und geduldig wurden die Angriffe zu Ende gespielt und auch die sich ergebenden Torchancen wurden konsequent genutzt. So konnte die Mannschaft bereits nach einer Viertelstunde mit 8:4 in Führung gehen.

Gegen Ende der 1. Hälfte schwanden dann allerdings die Kräfte und man verlor etwas die Konzentration, so konnte Marpingen sich wieder herankämpfen und es ging beim Stand von 12:12 in die Halbzeit.

In der Pause forderte das Trainerteam um Sabine Timm und Volker Keller mehr Konzentration von der Mannschaft. Ein Sieg war nur mit mehr Bewegung und weniger technischen Fehlern möglich. In der zweiten Halbzeit zeigte sich einmal mehr der große Kampfgeist der Mannschaft. Jeder kämpfte nun um den Sieg. Durch mehr Bewegung ohne Ball und weniger Ballverluste konnte man endlich wieder in Führung gehen. Die Abwehr stabilisierte sich ebenfalls weiter und ließ der gegnerischen Mannschaft kaum eine Torchance. So konnte man sich über 18:16 und 21:17 endlich entscheidend absetzen. In einer von Emotionen geprägten Schlussphase behielt die HSG letzten Endes die Nerven und entschied das Spiel mit 23:20 für sich. Somit verbleiben weitere 2 Punkte zuhause an der Blies.

Ein großes Dankeschön geht an Katharina Dörr, die sich bereit erklärte im dünn besetzten Rückraum auszuhelfen, sowie an die zahlreich erschienenen Fans, die unsere Mannschaft lautstark unterstützten. Der nächste Gegner unserer 3. Welle wird die FSG Dirmingen-Schaumberg 2 sein, das Spiel findet am 18.03. um 16 Uhr in der Hellberghalle in Eppelborn statt.

 

Aufstellung der HSG Ottweiler/Steinbach:

  • Tor:  Julia Merklinger, Annika Dehne
  • Feld: Sarina Timm, Raphaela Hussong, Cyndi Nojack, Annica Weißmann, Katharina Budke, Theresa Müller, Christina Budke, Linda Schramm
  • Trainer: Sabine Timm, Volker Keller
  • Betreuer: Caroline Reier
  • es fehlte: Sandra Nikolai, Hannah Siebert, Vanessa Kleer, Janina Feld

geschrieben von Raphaela Hussong am 14. Februar 2017 in Frauen III