Archiv für 2015 November

Männer I: TV Merchweiler I – HSG Ottweiler/Steinbach I 25:25 (12:13)   (keine Kommentare)

Nach tollem Spiel wieder nicht ganz belohnt!!

Am Sonntag trat die HSG Ottweiler zum Derby beim hochfavorisierten TV Merchweiler an. Nach einem guten Spiel gelang nach einigen deftigen Niederlagen in Folge endlich wieder ein Punktgewinn nach einem 25:25. Vor dem Spiel wäre man mit einem Punkt mehr als zufrieden gewesen, hinterher überwog doch erst Enttäuschung. Leider war es nur ein einziger Zähler auf der Habenseite und nicht die wohl verdienteren zwei Zähler, die es heute eigentlich hätten sein müssen.

geschrieben von Torsten Jung am 30. November 2015 in Männer I

mJB: HSG Ottweiler/Steinbach – SV 64 Zweibrücken 2 23:32 (14:15)   (keine Kommentare)

Am Samstag war wieder Heimspieltag für unsere HSG Jugend. Wir empfingen die Gäste aus Zweibrücken zum letzten Heimspiel vor der Winterpause. Unsere Mannschaft startete in der ersten Halbzeit sehr gut. Konzentriert und gut organisiert konnten wir die Zweibrücker in den ersten Minuten ausspielen und führten in der 10. Minute mit 5:2 Toren. Auch die Abwehr war, zu Anfang, sehr gut aufgestellt. In der 13. Minute konnten die Gäste dennoch den Anschlusstreffer für sich verbuchen und schafften in der 17. Minute den Ausgleich. Trotz eines 2 Tore Rückstandes schaffte es die HSG

geschrieben von Volker Keller am 30. November 2015 in Jugend

Frauen I: HG Saarlouis – HSG Ottweiler-Steinbach 26:16 (13:7)   (keine Kommentare)

Am vergangenen Samstag traf unsere erste Damenmannschaft im Auswärtsspiel auf den Tabellenführer HG Saarlouis.
Während die ersten Spielminuten der ersten Halbzeit noch relativ ausgeglichen verliefen und es nach einigen Angriffen 5:5 stand, schalteten die Damen aus Saarlouis im Folgenden noch einen Gang hoch und setzten sich immer deutlicher ab. Fehlwürfe seitens der Ottweiler Damen führten immer wieder dazu, dass die gegnerische Mannschaft im schnellen Ballwechsel nach vorne Tore erzielen konnte, die man zu selten verhinderte.
Mit einer deutlichen Führung seitens Saarlouis ging man somit in die Halbzeit. Trotz des Ergebnisses war klar, dass hier und heute noch alles drin war – auch ein Unentschieden oder sogar ein Sieg. Jeder, der sich etwas mit Handball auskennt, weiß, dass 6 Tore Rückstand zur Halbzeit keineswegs schon eine sichere Niederlage bedeuteten.
So nahm man nochmal die volle Ladung Motivation mit aufs Feld und beschloss, bis zur letzten Spielminute zu kämpfen und zu sehen, was noch drin ist. Allerdings war es an diesem Spieltag wie verhext. Viele technische Fehler und eine ungesunde Portion Pech legten den Damen der HSG Steine in den Weg, die sie einfach nicht überqueren konnten. Dazu kam natürlich auch eine sehr starke Leistung seitens der Mannschaft aus Saarlouis. Alles in allem war es zwar ein recht hartes und körperbetontes, aber dennoch faires Spiel.
Am Ende war das Ergebnis von 26:16 und somit die zweite Saisonniederlage mehr als deutlich.
Doch wie sagt man nicht so schön – vor dem Spiel ist nach dem Spiel und aus Niederlagen lernt man immer noch am meisten. Oder anders ausgedrückt: Im nächsten Saisonspiel werden die Damen unserer HSG Ottweiler-Steinbach natürlich nochmal vollmotiviert antreten und alles geben, um für den nächsten Heimsieg zu sorgen!
Ein großes Dankeschön geht an die Fans, die den weiten Weg nach Saarlouis auf sich genommen und uns unterstützt haben und an Sylvia Nätzer, die kurzfristig als Betreuerin eingesprungen ist.
Das nächste Spiel wird am kommenden Samstag, den 5.12. um 16:45, in heimischer Halle gegen die Damenmannschaft der HSG Dudweiler-Fischbach stattfinden. Beide Mannschaften sind derzeit punktgleich – es wird also vermutlich ein spannendes Spiel und wir freuen und über zahlreiche Zuschauer.

geschrieben von Rebecca Andres am 30. November 2015 in Aktive,Berichte,Frauen I

Frauen I – Pokal: TV Kirkel – HSG Ottweiler/Steinbach 21:29 (11:16)   (keine Kommentare)

Am vergangenen Wochenende ging der Bank-1-Saar-Pokal in die zweite Runde. Am Sonntag, den 22. 11., traf unsere erste Damenmannschaft der HSG Ottweiler-Steinbach in der Burghalle in Kirkel auf die Damen des TV.
Trotz des Klassenunterschiedes galt es an diesem Tag, die gegnerische Mannschaft keinesfalls zu unterschätzen und das Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

geschrieben von Rebecca Andres am 24. November 2015 in Aktive,Berichte,Frauen I

Frauen III: HSG Ottweiler/Steinbach III – Kirkel II 27:14 (14:7)   (keine Kommentare)

Am vergangenen Sonntag stand der Verbleib auf dem dritten Tabellenplatz an oberster Priorität. Man begrüßte die zweite Mannschaft des TV Kirkel in heimischer Halle. Dank eines gut gefüllten Kaders konnte man sich dementsprechend motiviert der Mannschaft aus Kirkel entgegenstellen. Die HSG konnte sich sehr gut in das Spiel einfinden und nach wenigen Minuten einen Dreitorevorsprung für sich entscheiden, ehe die gegnerische Mannschaft ihr erstes Tor erzielen konnte.Durch ein schnelles Zusammenspiel nach vorne konnte sich die dritte Welle einen Vorteil verschaffen und somit die Führung stets weiter ausbauen. Ebenfalls war die Mannschaft in den Angriffen sehr flexibel und dynamisch, wodurch es ein Leichtes war, an Tore zu kommen.
Den Gästen aus Kirkel fiel der Einstieg in das Spiel deutlich schwerer. Im Gegensatz zur vorherigen Saison schien die Mannschaft deutlich an Stärke abgenommen zu haben. Ein weiterer Nachteil des Gegners war ebenfalls, dass ihre Spielmacherin aus der vorausgegangenen Saison nun die erste Mannschaft des TV Kikel unterstützt. Wiederum gelang es den Kirkelern allerdings durch etwaige Anspiele an den Kreis und einigen Würfen aus der zweiten Reihe, zu Toren zu kommen. Der Abwehr der HSG war die Absprache in manchen Situationen unklar, was sich aber schnell beheben lies. Durch teilweise zu schnell und überhastet beendete Angriffe ging man nur mit einem Spielstand von 14:7 in die Halbzeitpause.

geschrieben von Dominik Schoendorf am 22. November 2015 in Aktive,Berichte,Frauen III

Frauen II: HSG Ottweiler/Steinbach – TV Kirkel 24:22 (9:10)   (keine Kommentare)

Hart erkämpfte Punkte der HSG gegen den TV Kirkel

Am vergangenen Samstag, den 14.11.2015, bestritt die 2. Damenmannschaft der HSG in heimischer Halle ein Spiel gegen den TV Kirkel. Der geschwächten Mannschaft aus Ottweiler war bewusst, dass Kirkel kein einfacher Gegner sein würde, und somit musste man gleich zu Beginn dagegen halten. Durch die sehr starken gegnerischen Spielerinnen Karin Erschens und Larissa Blatt gingen die Gegner mit 4:6 in Führung. Die Ottweiler kämpften sich jedoch auf ein 9:10 bis zur Halbzeitpause heran. Die Mannschaft um Trainer Jörg Ipfling machte sich in der Halbzeit klar, dass man nur durch kämpferische Leistung und unbedingten Siegeswillen dieses Spiel gewinnen könne.

geschrieben von Rebecca Andres am 19. November 2015 in Aktive,Berichte,Frauen II

mJB: Energis-Cup   (keine Kommentare)

Am Samstag, den 14.11. spielte unsere Mannschaft in Püttlingen die 2. Runde des Energis-Cups.

Die Partien endeten wie folgt:

  • HSG – HSV Püttlingen      4:9
  • TV Merchweiler – HSG      9:13
  • SG Merzig-Brotdorf – HSG      11:7
  • HSG – HC Schmelz      12:8

geschrieben von Volker Keller am 18. November 2015 in Jugend

Männer I: HSG Ottweiler/Steinbach I – HG Saarlouis II 21:36 (11:17)   (keine Kommentare)

Herbe Pleite gegen den Mitaufsteiger!

Nachdem man sich in den letzten beiden Wochen bei Auswärtsspielen nicht wirklich mit Ruhm bekleckerte, waren die Herren der HSG Ottweiler I an diesem Samstagabend eigentlich gewillt, sich dem heimischen Publikum von einer besseren Seite zu präsentieren. Gegen einen starken Mitaufsteiger, der Bundesligareserve der HG Saarlouis, wollten sich die Ottweiler Handballer mit einer kompakten Deckung und flüssigem Angriffsspiel endlich wieder 2 Punkte holen, um den geteilten letzten Tabellenplatz abzugeben. Leider gelang dies an diesem Abend ganz und gar nicht und es setzte eine mehr als deutliche Heimniederlage, die so hoch ausfiel wie lange nicht mehr.

geschrieben von Torsten Jung am 16. November 2015 in Männer I

Frauen I: HSG Ottweiler/Steinbach – FC Schwarzerden 26:18 (10:9)   (keine Kommentare)

Am vergangenen Samstag, den 14.11.2015, traf die erste Damenmannschaft der HSG Ottweiler/Steinbach in heimischer Halle auf den Gegner aus Schwarzerden. Zuvor räumte die zweite Damenmannschaft bereits zwei verdiente Punkte gegen Kirkel ein und somit galt es definitiv daran anzuknüpfen und für einen erfolgreichen Heimspieltag der Abteilung Damen zu sorgen.
In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein hartes, aber ausgeglichenes Spiel. Beide Mannschaften mussten für jedes Tor viel Kraft aufbringen

geschrieben von Rebecca Andres am 16. November 2015 in Aktive,Berichte,Frauen I

Minis: Turnier in Merchweiler   (keine Kommentare)

Die Minis der HSG Ottweiler bestritten am heutigen Sonntag ein Turnier in Merchweiler. Dabei konnte der Nachwuchs der HSG zwei Siege bejubeln und verlor nur knapp mit einem Tor gegen die Gastgeber aus Merchweiler.

  • HSG – HSG Nordsaar 12:6
  • TV Merchweiler – HSG 9:8
  • HG Itzenplitz – HSG 9:11

geschrieben von Dominik Schoendorf am 15. November 2015 in Jugend

mJB: HSG Ottweiler/Steinbach – JSG HF Illtal 25:29 (13:16)   (keine Kommentare)

Am Mittwochabend empfing die HSG Ottweiler-Steinbach, während der regulären Trainingszeit, die Gäste der HF Illtal. Die Zuschauer sahen von Anfang an ein spannendes und packendes Spiel. In den ersten 15 Minuten konnte unsere Mannschaft, durch eine starke Abwehr und konsequente Abschlüsse im Angriff, den Illtalern die Stirn bieten. Immer wieder wurden die trainierten Spielzüge und Kombinationen eingesetzt. Besonders gut wurden dadurch die Außenspieler eingebunden und

geschrieben von Dominik Schoendorf am 13. November 2015 in Jugend

Frauen I: HSG DJK Marpingen/Alsweiler – HSG Ottweiler/Steinbach 18:18 (9:8)   (keine Kommentare)

Unentschieden gegen HSG DJK Marpingen/Alsweiler

Am vergangenen Samstag traf unsere erste Damenmannschaft aus Ottweiler auf die Damen aus Marpingen. Beide Mannschaften traten an diesem Nachmittag mit dem klaren Ziel vor Augen an, definitiv den Sieg einzuräumen. Bis zur letzten Minute stellte das Spiel ein Kopf-an-Kopf-Rennen dar. Die Zuschauer in der Halle in Alsweiler konnten die Leidenschaft und den Kampfgeist beider Mannschaften wahrscheinlich deutlich spüren.

geschrieben von Rebecca Andres am 10. November 2015 in Aktive,Berichte,Frauen I

Männer I: HSG TVA/ATSV Saarbrücken I – HSG Ottweiler/ Steinbach I 31:25 (15:7)   (keine Kommentare)

Nächste Pleite nach schwachem Spiel!

Nach einer erneuten Pleite mit 31:25 gegen Saarbrücken ist die HSG Ottweiler/Steinbach in der Tabelle auf den letzten Platz gerutscht. Nachdem am vergangenen Wochenende alle hinteren Mannschaften in ihren Spielen Siege einfahren konnten und der HSG Ottweiler kein Punktgewinn gelang, teilt man sich nun mit dem TV Kirkel den letzten Tabellenplatz. Auch im Spiel gegen Saarbrücken konnte man nicht das gewünschte Ergebnis erzielen und kämpfte mehr mit sich selbst und dem Harzverbot, als einfach erfolgreich zu sein.

geschrieben von Torsten Jung am 9. November 2015 in Männer I

Frauen I: HSG Ottweiler/Steinbach I – FSG Oberthal/Hirstein 21:23 (11:11)   (keine Kommentare)

1. Saisonniederlage gegen Spitzenteam aus Oberthal

Die Zuschauer sahen am letzten Samstag in der Seminarsporthalle ein spannendes Frauen-Saarlandligaspiel, mit dem besseren Ausgang für die DJK Oberthal. Es war 60 Minuten lang ein Spiel auf Biegen und Brechen, gekämpft wurde um jeden Zentimeter. Mit einem Spielstand von 11:11 ging es in die Halbzeit. Wechselte die Führung in der 1. Halbzeit noch hin und her, so setzte sich die DJK Mitte der 2. Halbzeit auf 3 Tore ab.

geschrieben von Stefanie Weingarth am 3. November 2015 in Aktive,Berichte,Frauen I

Männer I: HSG DJK Nordsaar I – HSG Ottweiler/Steinbach I 34:18 (17:7)   (keine Kommentare)

Chancenlos beim Tabellenführer!!

Beim Auswärtsspiel nach der Pokalpause war Ottweiler zu Gast beim derzeitigen verlustpunktfreien Tabellenführer HSG Nordsaar. Leider konnte der Schwung aus dem ersten Saisonerfolg gegen die TUS Elm/Sprengen vor zwei Wochen nicht mitgenommen werden. Beim starken Titelfavoriten kam die Mannschaft völlig unter die Räder. Weiterhin ohne Sebastian Regitz und Nils Habermann, dafür aber mit Neuzugang Yannick Weber, war die Personalsituation für den Trainer Kai Schumann etwas entspannter als zuvor.

geschrieben von Torsten Jung am 2. November 2015 in Männer I