Archiv für die Kategorie ‘Aktive’

Männer 3: HSG Ottweiler/Steinbach II – HWE Erbach/Waldmohr 30:38 (14:17)   (keine Kommentare)

Am vergangenen Sonntag musste unsere 2. Mannschaft aufgrund einer Spielverlegung zu einer ungewöhnlichen Zeit, um 13 Uhr, zuhause antreten. Dabei war die Favoritenrolle klar bei den Gästen aus Erbach/Waldmohr, die verlustpunktfrei in die Seminarsporthalle gereist waren.

Dennoch konnte die Mannschaft die Partie lange auf Augenhöhe bestreiten. Jedoch kamen die Gäste immer wieder zu einfachen Toren über den Rückraum, während sich unsere Mannschaft jedes Tor hart erkämpfen musste. Dies klappte bis zur Halbzeitpause jedoch sehr gut, weshalb man in Schlagdistanz die Seiten wechselte.

geschrieben von Dominik Richter am 13. November 2018 in Berichte,Männer III

Männer 1: HSG Ottweiler/Steinbach – TuS Brotdorf 2   (keine Kommentare)

Männer 1 bezwingen bis dato ungeschlagenen Tabellenführer

Es geht doch möchte man sagen. Die erste Herrenmannschaft der HSG Ottweiler-Steinbach empfing vergangenen Samstag zuhause den bis dahin noch verlustpunktefreien Tabellenführer TuS Brotdorf II und besiegte diesen deutlich. Zwar reiste der bisherige Spitzenreiter der Verbandsliga etwas ersatzgeschwächt an, jedoch war unsere HSG ebenfalls nicht vollzählig und musste auf Marcel Hoffmann und Alexander Gräber verzichten. Auch Fabian Wiesel sollte krankheitsbedingt geschont werden.

geschrieben von Dominik Richter am 12. November 2018 in Berichte,Männer I

Männer 3: HSG Ottweiler/Steinbach 3 – HG Itzenplitz 2 25:27 (12:14)   (keine Kommentare)

Dritte Welle verliert erstes Heimspiel der Saison

Zum Abschluss des HSG-Heimspieltages empfing die dritte Welle der HSG am vergangenen Sonntagabend  die zweite Garde der HG Itzenplitz zum ersten Heimspiel in der A-Liga Ost nach Sanierung der heimischen Seminarsporthalle . Nach dem die Mannschaft durch eine geschlossene Mannschaftsleistung in der Vorwoche ihre ersten zwei Punkte aus St. Ingbert mitnehmen konnte, war man nun beflügelt vor ca. 40 Zuschauern in der eigenen Halle erneut zu punkten.

geschrieben von Dominik Richter am 12. November 2018 in Berichte,Männer III

Frauen 3: HSG Ottweiler/Steinbach – HSG Spiesen-Elversberg 19:14 (11:7)   (keine Kommentare)

Heimatmosphäre bringt 1.Punktgewinn für die 3. Damenmannschaft

Am vergangenen Sonntag konnte die 3.Damenmannschaft unserer HSG endlich ihr erstes Heimspiel der Saison bestreiten. Nach der Renovierung der Seminarsporthalle und zahlreichen Niederlagen in den letzten Auswärtsspielen, wollte man in der heimischen Halle endlich zurück auf die Erfolgsspur kommen.
Gegen die Spielgemeinschaft aus Spiesen-Elversberg rechnete man sich gute Chancen aus endlich die ersten zwei Punkte einzufahren. Die Partie begann stark, die offensive Abwehr der Gegner konnte durch viel Bewegung immer wieder auseinandergerissen und somit leichte Tore erzielt werden. So konnte man in den ersten 15 Minuten bereits auf 7:3 davonziehen.
Die Ottweiler Abwehr stand sicher und ließ kaum Torchancen für die gegnerische Mannschaft zu. Im Angriff, gegen eine körperlich hart agierende Spieser Abwehrreihe, konnten unterdessen weiter Tore erzielt werden. So stand es beim Halbzeitpfiff 11:7.

geschrieben von Dominik Richter am 12. November 2018 in Berichte,Frauen III

Frauen 2: HSG Ottweiler/Steinbach II – TV Kirkel  18:24 (9:13)   (keine Kommentare)

Am vergangenen Samstag trat die 2. Damenmannschaft gegen den Tabellenführer aus Kirkel an. Man wusste, dass dies kein leichtes Spiel wird und jeder mindestens 100% geben muss.

Die HSG startete mit voller Konzentration und Motivation in das Spiel. Schon zu Beginn war ein hohes Tempo zu erkennen, welches sich über das ganze Spiel hinweg zog. Beide Mannschaften begannen stark und so war es bis zum 5:5 ein ausgeglichenes Spiel. Trotz einer starken Abwehr fanden die Gegner immer wieder die Chancen Tore zu werfen. Als die 2. Welle daraufhin zu viele Chancen liegen ließen konnte sich Kirkel bis auf 7:13 absetzten. Dennoch kämpfte die Mannschaft weiter und gab so dem Gegner in den letzten 8 min der 1.Halbzeit keine Chance mehr, ein Tor zu werfen. Trotzdem konnten sie nur bis zur Halbzeitpause auf 9:13 verkürzten.

geschrieben von Dominik Richter am 12. November 2018 in Berichte,Frauen II

Frauen 1: HSG Ottweiler-Steinbach – ASC Quierschied 25:24 (10:15)   (keine Kommentare)

Aufholjagd im Kampfspiel geglückt!

Am vergangenen Samstag trafen die erste Damenmannschaft und der ASC Quierschied aufeinander und damit der Sechst- auf den Fünftplatzierten. Nachdem man im Pokalspiel gegen den ASC Quierschied mit nur einem Tor unterlag, war man vor heimischer Kulisse hochmotiviert, dieses Spiel nun für sich zu entscheiden. Den Spielerinnen aus Ottweiler war jedoch bewusst, dass dies kein Selbstläufer wird, sondern eine hart umkämpfte Partie.

geschrieben von Dominik Richter am 12. November 2018 in Berichte,Frauen I

Männer 2: SGH St.Ingbert II – HSG Ottweiler/Steinbach II 21:28 (11:14)   (keine Kommentare)

Nach einer ganz starken Vorstellung am vergangenen Wochenende wollte die Mannschaft in St. Ingbert wieder an dieser Leistung anknüpfen. Nachdem man zuvor bereits erfolgreich die 3.Welle bei ihrem ersten Saisonsieg unterstützen konnte, war man natürlich gewillt, die nächsten beiden Punkte aus St. Ingbert mit in die Seminarsporthalle zu nehmen.

Wie bereits in den Spielen zuvor begann man die Begegnung unkonzentriert. Etliche Chancen wurden vorne fahrlässig liegen gelassen. Auch in der Abwehr konnte man sich mehrfach beim Torhüter bedanken, dass sich der Rückstand noch in Grenzen hielt. Erst in der Mitte der ersten Hälfte schaffte man es endlich durch gewonnene Bälle in der Abwehr und anschließende schnelle Gegenstöße in die Partie zu finden. Prompt konnte die Mannschaft auch die Führung übernehmen und diese bis zur Pause auf drei Tore ausbauen. Trotzdem bestand in der Halbzeit noch viel Redebedarf.

geschrieben von Dominik Richter am 5. November 2018 in Berichte,Männer II

Frauen 2: HSG DJK Marpingen-SC Alsweiler 3 – HSG Ottweiler/Steinbach 2 13:18 (7:9)   (keine Kommentare)

Am vergangen Samstag traf unsere zweite Welle der HSG Ottweiler/Steinbach in der Sporthalle Marpingen auf die 3.Damenmannschaft aus Marpingen/Alsweiler. Beflügelt durch den Erfolg des Spiels gegen Schwarzerden in der letzten Woche, wollte man an diesen Erfolg anknüpfen.
Vor dem Spiel machte Trainerin Stefanie Weingarth der Truppe noch einmal klar, dass der Gegner nicht zu unterschätzen sei und nur durch Teamgeist und starke Leistung in der Abwehr das Spiel zu gewinnen ist.

geschrieben von Dominik Richter am 5. November 2018 in Berichte,Frauen II

Frauen 1: HSG Marpingen-Alsweiler 2 – HSG Ottweiler-Steinbach 23:14   (keine Kommentare)

 Niederlage trotz starker Abwehrleistung

„Wir müssen rennen, sonst werden wir überrannt!“ Mit diesem Satz begann Christoph Willenbacher, Trainer der HSG Ottweiler-Steinbach, seine Ansprache am Freitagabend im letzten Training vor dem Spiel gegen die zweite Mannschaft aus Marpingen.

geschrieben von Dominik Richter am 4. November 2018 in Berichte,Frauen I

Männer 3: SGH St. Ingbert 3 – HSG Ottweiler/Steinbach 3 33:35 (15:13)   (keine Kommentare)

Auswärtssieg!

HEJA HSG !!!

Endlich, die dritte Welle der HSG Ottweiler/Steinbach hat die ersten 2 Punkte der Saison ergattert. In einem atemberaubenden Spiel gegen die SGH St. Ingbert 3, die bis dahin mit 8:2 Punkten gut in die Saison gestartet ist, konnte die dritte Welle der HSG mit einem vollen und hochmotiviertem Kader am Samstagnachmittag ins Spiel gehen.

Den Hausherren gelang es schnell in Führung zu gehen und diese über lange Zeit in der Partie nicht wieder abzugeben. Mit einer schlagfertigen Offensive gelang es der HSG jedoch mit gut herausgespielten Würfen immer den Anschluss zu wahren. Mit Zwischenständen von 5:3 – 8:7 – 11:11 zu einem Stand von 15:13 gelang es der HSG aber nicht bis zur Halbzeit die Führung zu übernehmen.

geschrieben von Dominik Richter am 4. November 2018 in Berichte,Männer III

Männer 2: HSG Ottweiler/Steinbach II – TV Niederwürzbach II 31:31 (17:13)   (keine Kommentare)

Vor dem Spiel waren die Vorzeichen klar: der Gegner aus Niederwürzbach, gespickt mit jahrelanger Erfahrung aus den höchsten regionalen Spielklassen, ging als klarer Favorit in diese Partie. Auch wenn man sich wenig zählbares ausrechnete, waren die Mannschaft und die Halle von Anfang an extrem heiß. 

Nach einer kurzen Findungsphase zu Spielbeginn, in der man zu viele Chancen liegen ließ und es dem Gegner auf der anderen Seite zu leicht machte, übernahm man nach ca. 10 Spielminuten die Spielkontrolle. Aus einer sehr starken Abwehr heraus, kam man immer wieder zu leichten Toren und konnte sich so bis zur Halbzeit auf vier Tore absetzen. 

geschrieben von Dominik Richter am 29. Oktober 2018 in Berichte,Männer II

Frauen 1: HSG Ottweiler/Steinbach I – TV Birkenfeld 26:21 (12:11)   (keine Kommentare)

Damen 1: Heimsieg am Heimspielwochenende

Trotz anfänglicher Schwierigkeiten im Angriff konnten sich die Mädels in der 20 Spielminute mit 4 Toren Vorsprung etwas Luft schaffen. Doch dieser Vorteil sollte nicht bis zur Halbzeit bestehen bleiben. Durch Unachtsamkeit im Angriff und Patzer in der Abwehr gelang es dem TV Birkenfeld auf 12:11 heranzukommen.

Begann der zweite Spielabschnitt noch relativ ausgeglichen, so zeigten die Mädels ab der 37 Spielminute ihr wahres Können. Insbesondere das Abwehrverhalten hatte sich grundlegend verbessert und die Gegnerinnen konnten trotz fünf minütiger Überzahl auf dem Platz , nur ein Tor in dieser Zeit erzielen (15:13).

geschrieben von Dominik Richter am 29. Oktober 2018 in Berichte,Frauen I

2. Frauenmannschaft: HSG Ottweiler/Steinbach II – FC Schwarzerden 27:11 (14:4)   (keine Kommentare)

Hoch motiviert startete die 2. Welle der HSG am Samstagmittag in die Partie gegen den FC Schwarzerden. Nach der schwachen Leistung am vergangenen Sonntag gegen die HG Itzenplitz war klar, dass heute die 2 Punkte in Ottweiler bleiben müssen. Konzentriert ging man zu Werke. Ein sicheres und starkes Abwehrverhalten sowie schnelle Tempogegenstöße führten zu einer 5:1 Führung nach 10 Minuten. Die Mädels der 2. Welle waren nicht wieder zu erkennen nach dem letzten Spiel gegen die HG Itzenplitz. Durch ein super Zusammenspiel und gegenseitiger Motivation konnte man die Führung nach 15 Minuten auf 9:2 ausbauen. Jedoch ließ die HSG viele freie Bälle vor dem gegnerischen Tor liegen, wodurch man zu dieser Zeit schon weitaus höher hätte führen können. Die Mädels des FC Schwarzerden waren schnell außer Puste und konnten dem Tempo der HSG nicht folgen. Nach der ersten Auszeit des Gegners konnte man ein 10:3 für die HSG verbuchen. Selbst in Unterzahl nach einer 2 Minutenstrafe, ließ unsere Damenmannschaft den Kopf nicht hängen und verwandelte einige Tempogegenstöße erfolgreich. So ging man mit einer 14:4 Führung entspannt und sehr zufrieden zum Pausentee.

geschrieben von Dominik Richter am 29. Oktober 2018 in Berichte,Frauen II

Damen 3: HG Itzenplitz 2 – HSG Ottweiler/Steinbach 3 22:18   (keine Kommentare)

Drei Tagen nach dem Spiel gegen die junge Truppe von Wiebelskirchen stand das nächste Spiel gegen die HG Itzenplitz an. Die Partie Begann mit zwei Toren für die Gegner. Ein kleines Déjà vu vom letzten Spiel ließ uns aufwachen und wir schlossen wieder mit einem 2:2 auf. Auf weitere 2 Tore der HGI konterten wir auf 4:4. Dies sollte vorerst der letzte Gleichstand sein. Ein kleiner Krimi fand bei dem Punktestand von 5:3 in der 14. Spielminute statt. Ein klares Tor von Vanessa Kleer durch Anspiel an den Kreis wurde nicht anerkannt, da der Schiedsrichter das Tor nicht gesehen hat. Auch der Gegner gab das Tor zu, jedoch ist das Spiel während des Protests weiter gelaufen und erst nach dem nächsten Tor gestoppt worden, Dieses kam zustande, weil man von einem Anwurf, statt Gegenstoß ausging. Nachträglich konnte das Tor nicht mehr anerkannt werden. Ärgerlich, aber es hieß weiter kämpfen.

geschrieben von Dominik Richter am 29. Oktober 2018 in Berichte,Frauen III

Frauen 3: Niederlage für die 3. Welle gegen TuS Wiebelskirchen 1 (29:16)   (keine Kommentare)

An einem Donnerstagabend fand man sich in der Halle der wiebelskircher Handballerinnen zusammen. Man wusste bereits aus Freundschaftsspielen, dass die jungen dynamischen Spielerinnen, die seit der Jugend ein eingespieltes Team sind und früher bereits für die HGI mehrmals Meister in der Saarlandliga machten, kein leichter Gegner sein werden. Glücklicherweise hatten wir Sandra Nikolai nach Babypause wieder in unseren Reihen.

Wir starteten motiviert in die erste Halbzeit und konnten bereits in knapp 3 Minuten 0:3 in Führung gehen. Nach fast 5 Minuten fiel das erste Tor für die Gegner mittels 7 Meter. In der Abwehr zu leise in dem Angriff zu inkonsequent und zu langsames Umschalten in die Abwehr, ermöglichten dem Gegner besser in das Spiel zu kommen und zu ihrer Führung. Teilweise waren die Gegner 5 Tore voraus. Mit einem Punktestand von 13:9 ging es in die Halbzeitpause. 

geschrieben von Dominik Richter am 29. Oktober 2018 in Berichte,Frauen III